Irina Shayk: Nacktofot gefälscht?

Ronaldos Freundin

Irina Shayk: "Nacktfoto ist gefälscht"

Sexy Pic ein Fake? Ronaldos sexy Freundin will GQ verklagen!

Ein sexy Nacktfoto sorgt für Aufregung - nicht nur unter Irina Shayks höchst erfreuten Fans. Auch die schöne Freundin von Cristiano Ronaldo regt sich auf. Von Freude kann allerdings keine Rede sein. Sie will gegen das spanische Männermagazin GQ vorgehen. Denn die heißen Bilder im Eva-Kostüm, die in der aktuellen Ausgabe abgedruckt wurden, sollen ein Fake sein!

Diashow: Irina Shayk: Die sexy Ronaldo-Freundin

Fälschung
Gael Marie von der Elite Model Management in Spanien schickte der US-Zeitung Huffington Post eine offizielle Erklärung zur Entstehung der Fotos: Supermodel Irina Shayk sei das Opfer von Photoshop (ein Computerprogramm zur Bildbearbeitung), heißt es darin. Außerdem sei GQ Spanien vertragsbrüchig geworden.

Auf jeder der "künstlerischen und geschmacksvollen Aufnahmen", die von Star-Fotograf Vincent Peters gemacht wurden, habe Irina Unterwäsche getragen. Drei dieser Fotos seien so nachbearbeitet worden, dass der Eindruck entstehe, Shayk habe nackt posiert.

Vertragsbruch
Zudem sei vorab vertraglich fixiert worden, dass Fotos, Artikel und Cover vor Veröffentlichung von Irina Shayk freigegeben werden. GQ habe sich nicht daran gehalten.

Weiters beanstanden Shayk und ihr Management die Titelzeile: "Das schönste Tier der Welt." Diese Bezeichnung sei nicht nur schockierend, sondern auch erniedrigend. Jetzt wird geklagt!

Diashow: