Britischer Talentshow-Star

Susan Boyle leidet unter Asperger-Syndrom

Sängerin nach jahrelangen Hänseleien erleichtert über Diagnose.

Die schottische Sängerin Susan Boyle, die durch eine Talentshow über Nacht zum Star geworden ist, leidet nach eigenen Angaben unter dem Asperger-Syndrom, einer Form von Autismus. Nachdem sie jahrelang wegen ihrer Lernschwäche gehänselt worden sei, habe sie vor einem Jahr endlich die Diagnose Asperger bekommen, sagte Boyle in einem Interview mit der britischen Zeitung "The Observer".

Schwere Kindheit
Als Kind sei ihr hingegen gesagt worden, sie habe einen Hirnschaden. "Ich wusste immer, dass das ein unfaires Etikett war", sagte Boyle über die Fehldiagnose. "Jetzt habe ich eine genauere Vorstellung davon, was nicht stimmt, und ich fühle mich erleichtert und ein bisschen entspannter mir selbst gegenüber." Boyle hatte während ihrer Geburt zu wenig Sauerstoff bekommen und wurde ihre gesamte Schulzeit von ihren Klassenkameraden mit Schmähnamen wie Susie Simple (Susie Einfach) geärgert. Mittlerweile sei ihr aber bescheinigt worden, dass ihr Intelligenzquotient über dem Durchschnitt liege, sagte Boyle dem "Observer".

Durchbruch in Casting-Show
Boyle war durch die Fernsehsendung "Britain's Got Talent" 2009 über Nacht zum Weltstar geworden. Ihr erster Auftritt in der Castingshow, bei dem sie "I Dreamed A Dream" aus dem Musical "Les Miserables" sang, wurde auf YouTube fast 140 Millionen Mal angeklickt. Ihre Stimme und ihr verschrobener Humor bescherten der oft unbeholfen wirkenden 52-Jährigen eine riesige Fangemeinde. Menschen, die unter dem Asperger-Syndrom leiden, haben Schwierigkeiten bei der sozialen Interaktion und Kommunikation. Ihnen fällt es schwer, soziale Signale richtig zu deuten und sich entsprechend zu verhalten. Boyle will ihr Leben durch die Diagnose nicht allzu sehr beeinflussen lassen. "Es ist einfach ein Umstand, mit dem ich leben und mich durchschlagen muss", sagte sie in dem Zeitungsinterview. Allerdings hoffe sie, dass andere Menschen sie aufgrund der Diagnose "besser behandeln, weil sie besser verstehen, wer ich bin und warum ich die Dinge tue, die ich tue".

Diashow: Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

1. Juli: Roc und Roe, die Zwillinge von Mariah Carey, führen ein Leben in Saus und Braus. Kein Wunder, dass Töchterchen Monroe (so ihr voller Name) schon eine richtige Diva ist. Und Mariah ist stolz drauf...

30. Juni: Selbst ist die Frau. "Victoria's Secret"-Engel Doutzen Kroes setzt bei der Einrichtung des Kinderzimmers für ihr ungeborenes Baby ganz auf ihre eigenen Fähigkeiten. Die hat ja ungeahnte Talente!

26. Juni: "Wie findet ihr meinen Look?", will Paris Hilton auf Instagram wissen. Die ehrliche Antwort: Da fehlt doch noch was! Zum Glück will sie so nicht auf die Straße, sondern "nur" zum Videodreh. Solange es ihr gefällt...

25. Juni: Elisabetta Canalis will hoch hinaus... Oder sucht sie nur nach der perfekten Position, um ihren Bikinibody in Szene zu setzen?

24. Juni: Vanessa Hudgens kann auch mit der schönsten Kulisse nicht davon ablenken, dass sie auf ihrem Selfie das berühmt-berüchtigte Duckface macht. Total out!

23. Juni: Mmhh...dieser Anblick ist wirklich zum Anbeißen. Ohne Shirt gefällt uns Mario Balotelli schon am besten. Das sieht seine Verlobte Fanny Neguesha wohl auch so und postete diesen sexy Schnappschuss ihres Liebsten.

19. Juni: Lewis Hamilton bringt sich noch schnell für den Formel 1-GP in Spielberg in Form.

18. Juni: Cara Delevingne zeigt ihre Melonen.

17. Juni: Kelly Brook strahlt übers ganze Gesicht. Sie genießt den Frühsommer - und die Sonne. Da fühlt die Britin sich fast wie im Himmel.

3. Juni: Irina Shayk hat sich mit zwei feschen Freundinnen ein bisschen Spa gegönnt. Danach gibt's für die perfekte Bikinifigur natürlich Smoothies und gesunde Salate.

26. Mai: Wenn Milla Jovovich in der Küche loslegt, sollte man besser in Deckung gehen. Die Schauspielerin schwingt die Messer!