Victoria Beckham, Harper Beckham

Nostalgie

Vic Beckham: Datekleid für Harper

Das Kleid, das sie beim ersten Date mit David trug, soll einmal Harper gehören.

1997 änderte sich Victoria Beckhams (damals noch Adams) Leben schlagartig, als sie in einem orangen Minikleid aus Wildleder zum ersten Mal mit dem Fußballer David Beckham ausging. An diesen Tag denkt sie wohl gerne voll Nostalgie zurück, denn das Kleid ist eines der Stücke, von denen sich Victoria beim Ausmisten partout nicht trennen konnte. Warum? Sie will es später einmal ihrer Tochter Harper schenken.

Lieblingsstück
"Ich konnte das Kleid, das ich trug, als ich das erste Mal mit David aus war, einfach nicht weggeben. Es war ein Minikleid aus Wildleder, also habe ich es für Harper aufgehoben", verriet die Designerin im Interview mit dem Magazin Stylist.

Erst kürzlich kämpfte sich Victoria Beckham für die Charityaktion Mothers2Mothers durch ihren prall gefüllten Kleiderschrank und sortierte sage und schreibe 600 Stücke daraus zur Versteigerung aus. "Wir haben uns durch 20 Jahre von Kleidung und Schuhen gewühlt und es war ein reinigendes Gefühl, so viel für den guten Zweck auszuräumen", erzählte die 40-Jährige.

Diashow: Die Beckhams schmusen ihre Kinder ab

Bei so süßen Kindern ist es verständlich, dass David und Victoria Beckham manchmal einfach nicht anders können, als ihren Sprösslingen ein dickes Bussi auf die Wange zu drücken - selbst in der Öffentlichkeit. Dass der jüngste Beckham-Bub Cruz nicht so sehr davon begeistert ist, von seiner Mama abgebusselt zu werden, ist verständlich, aber auch Nesthäkchen Harper kommt wohl schon langsam in das Alter, in dem sie nicht mehr die ganze Zeit geknuddelt werden will.

Bei so süßen Kindern ist es verständlich, dass David und Victoria Beckham manchmal einfach nicht anders können, als ihren Sprösslingen ein dickes Bussi auf die Wange zu drücken - selbst in der Öffentlichkeit. Dass der jüngste Beckham-Bub Cruz nicht so sehr davon begeistert ist, von seiner Mama abgebusselt zu werden, ist verständlich, aber auch Nesthäkchen Harper kommt wohl schon langsam in das Alter, in dem sie nicht mehr die ganze Zeit geknuddelt werden will.

Bei so süßen Kindern ist es verständlich, dass David und Victoria Beckham manchmal einfach nicht anders können, als ihren Sprösslingen ein dickes Bussi auf die Wange zu drücken - selbst in der Öffentlichkeit. Dass der jüngste Beckham-Bub Cruz nicht so sehr davon begeistert ist, von seiner Mama abgebusselt zu werden, ist verständlich, aber auch Nesthäkchen Harper kommt wohl schon langsam in das Alter, in dem sie nicht mehr die ganze Zeit geknuddelt werden will.

Bei so süßen Kindern ist es verständlich, dass David und Victoria Beckham manchmal einfach nicht anders können, als ihren Sprösslingen ein dickes Bussi auf die Wange zu drücken - selbst in der Öffentlichkeit. Dass der jüngste Beckham-Bub Cruz nicht so sehr davon begeistert ist, von seiner Mama abgebusselt zu werden, ist verständlich, aber auch Nesthäkchen Harper kommt wohl schon langsam in das Alter, in dem sie nicht mehr die ganze Zeit geknuddelt werden will.

Bei so süßen Kindern ist es verständlich, dass David und Victoria Beckham manchmal einfach nicht anders können, als ihren Sprösslingen ein dickes Bussi auf die Wange zu drücken - selbst in der Öffentlichkeit. Dass der jüngste Beckham-Bub Cruz nicht so sehr davon begeistert ist, von seiner Mama abgebusselt zu werden, ist verständlich, aber auch Nesthäkchen Harper kommt wohl schon langsam in das Alter, in dem sie nicht mehr die ganze Zeit geknuddelt werden will.

Bei so süßen Kindern ist es verständlich, dass David und Victoria Beckham manchmal einfach nicht anders können, als ihren Sprösslingen ein dickes Bussi auf die Wange zu drücken - selbst in der Öffentlichkeit. Dass der jüngste Beckham-Bub Cruz nicht so sehr davon begeistert ist, von seiner Mama abgebusselt zu werden, ist verständlich, aber auch Nesthäkchen Harper kommt wohl schon langsam in das Alter, in dem sie nicht mehr die ganze Zeit geknuddelt werden will.

Bei so süßen Kindern ist es verständlich, dass David und Victoria Beckham manchmal einfach nicht anders können, als ihren Sprösslingen ein dickes Bussi auf die Wange zu drücken - selbst in der Öffentlichkeit. Dass der jüngste Beckham-Bub Cruz nicht so sehr davon begeistert ist, von seiner Mama abgebusselt zu werden, ist verständlich, aber auch Nesthäkchen Harper kommt wohl schon langsam in das Alter, in dem sie nicht mehr die ganze Zeit geknuddelt werden will.

Bei so süßen Kindern ist es verständlich, dass David und Victoria Beckham manchmal einfach nicht anders können, als ihren Sprösslingen ein dickes Bussi auf die Wange zu drücken - selbst in der Öffentlichkeit. Dass der jüngste Beckham-Bub Cruz nicht so sehr davon begeistert ist, von seiner Mama abgebusselt zu werden, ist verständlich, aber auch Nesthäkchen Harper kommt wohl schon langsam in das Alter, in dem sie nicht mehr die ganze Zeit geknuddelt werden will.

Bei so süßen Kindern ist es verständlich, dass David und Victoria Beckham manchmal einfach nicht anders können, als ihren Sprösslingen ein dickes Bussi auf die Wange zu drücken - selbst in der Öffentlichkeit. Dass der jüngste Beckham-Bub Cruz nicht so sehr davon begeistert ist, von seiner Mama abgebusselt zu werden, ist verständlich, aber auch Nesthäkchen Harper kommt wohl schon langsam in das Alter, in dem sie nicht mehr die ganze Zeit geknuddelt werden will.

Bei so süßen Kindern ist es verständlich, dass David und Victoria Beckham manchmal einfach nicht anders können, als ihren Sprösslingen ein dickes Bussi auf die Wange zu drücken - selbst in der Öffentlichkeit. Dass der jüngste Beckham-Bub Cruz nicht so sehr davon begeistert ist, von seiner Mama abgebusselt zu werden, ist verständlich, aber auch Nesthäkchen Harper kommt wohl schon langsam in das Alter, in dem sie nicht mehr die ganze Zeit geknuddelt werden will.

Bei so süßen Kindern ist es verständlich, dass David und Victoria Beckham manchmal einfach nicht anders können, als ihren Sprösslingen ein dickes Bussi auf die Wange zu drücken - selbst in der Öffentlichkeit. Dass der jüngste Beckham-Bub Cruz nicht so sehr davon begeistert ist, von seiner Mama abgebusselt zu werden, ist verständlich, aber auch Nesthäkchen Harper kommt wohl schon langsam in das Alter, in dem sie nicht mehr die ganze Zeit geknuddelt werden will.

Bei so süßen Kindern ist es verständlich, dass David und Victoria Beckham manchmal einfach nicht anders können, als ihren Sprösslingen ein dickes Bussi auf die Wange zu drücken - selbst in der Öffentlichkeit. Dass der jüngste Beckham-Bub Cruz nicht so sehr davon begeistert ist, von seiner Mama abgebusselt zu werden, ist verständlich, aber auch Nesthäkchen Harper kommt wohl schon langsam in das Alter, in dem sie nicht mehr die ganze Zeit geknuddelt werden will.

Bei so süßen Kindern ist es verständlich, dass David und Victoria Beckham manchmal einfach nicht anders können, als ihren Sprösslingen ein dickes Bussi auf die Wange zu drücken - selbst in der Öffentlichkeit. Dass der jüngste Beckham-Bub Cruz nicht so sehr davon begeistert ist, von seiner Mama abgebusselt zu werden, ist verständlich, aber auch Nesthäkchen Harper kommt wohl schon langsam in das Alter, in dem sie nicht mehr die ganze Zeit geknuddelt werden will.