Großbritannien

Kate fühlt sich »großartig«

Insider packt über Herzogin aus – so fühlt sich die Star-Mama kurz vor der Geburt.

Seit ihrem letzten Auftritt bei der Parade zum Geburtstag der Queen fehlt von Kate Middleton jede Spur. Einmal sah man sie beim Einkaufen in einem Antiquitäten-Shop – dann flog sie mit dem Helikopter quer durch England. Sichtlich geht es der werdenden Mama gut. Das bestätigt jetzt auch ein Insider: „Sie fühlt sich großartig. Kate ist voller Energie und hat sich schon ziemlich an den Bauch gewöhnt!“

Ein bisschen Nervosität mischt sich natürlich auch zur Vorfreude. Denn für den 13. Juli ist der Geburtstermin offiziell berechnet, das Baby könnte aber jeden Tag kommen. „Natürlich ist sie vor dem großen Tag nervös, welche werdende Mutter ist das nicht?“

Shopping
Während die Paparazzi seit Mittwoch vor dem St. Mary’s Hospital in London campieren, renoviert Kate im Kensington-Palast ihre Wohnung. Im Herbst will sie mit Prinz William dort einziehen.

Elizabeth? – Cousine enthüllt Babynamen

Die Briten sind sich einig – laut Wettbüros wird Kates Baby ein Mädchen und Alexandra heißen. Bis zuletzt bleibt das Geschlecht des Kindes geheim, wie der Palast bekannt gab. Nun verplapperte sich Kates australische Cousine Lilian Lowers – und enthüllt vielleicht den tatsächlichen Namen: „Es wird in den nächsten Tagen kommen und Elizabeth heißen.“

Die Queen wird das freuen – oder hat sie den Namen etwa durchgesetzt? Jedenfalls würde es die Gerüchte, dass Kate und sie sich nicht so gut verstehen, verstummen lassen.

Diashow: Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

×