Kate Middleton

Baby-Countdown

Kate: Angst vor Paparazzi bei Geburt

Teilen

Sie befürchtet, jemand könnte Fotos machen, während sie ihr Kind zur Welt bringt.

Die Geburt des ersten Kindes von Prinz William und seiner Kate steht kurz bevor. Doch so ganz kann sich Kate auf den schönen Tag nicht freuen - die Vorfreude auf den Sprössling wird vor allem durch ihren hohen Bekanntheitsgrad etwas getrübt. Denn die schöne Herzogin befürchtet, trotz aller Sicherheitsvorkehrungen im und um das Krankenhaus , dass es jemandem gelingen könnte, Fotos zu machen, während sie gerade ihr Baby zur Welt bringt.

VIDEO: Das neue SOCIETY TV mit Heidi und Sylvie im Gagen-Duell, Stambolis Freund nimmt Stellung und der Pariser Fashion-Show. Plus: Tickets für Robbie Williams.

Sie befürchtet das Schlimmste
Nach dem Skandal um ihre oben ohne Bilder ist Kate nun umso vorsichtiger. Und jetzt, wo es nicht mehr lange dauert, bis sie mit Wehen ins Spital eingeliefert wird, wird die brünette Beauty noch paranoider und befürchtet, dass man versuchen könnte, währenddessen Fotos von ihr zu schießen, um diese dann an die Zeitungen zu verkaufen. "Kate weiß, dass das Krankenhaus total abgeriegelt sein wird, wenn die Geburt ihres Kindes bevorsteht," berichtete ein Insider.

"Aber sie ist trotzdem besorgt, dass es irgendwer irgendwie schaffen könnte, einen schnellen Schnappschuss oder ein Video zu machen und es an die Zeitungen zu verkaufen," verriet der Vertraute weiter. Zwar versuchten ihr Ehemann Prinz William und das Sicherheits-Team sie zu beruhigen und versicherten ihr, dass es niemandem gelingen würde, sie zu filmen, aber Kate dürfte sich trotzdem das Schlimmste ausmalen.

Herzogin Kate strahlt in Blau: So chic ist schwanger

Die werdende Mutter strahlt bei ihrem Auftritt auf einem Charity-Event in der National Portrait Gallery in London. Ihr Baby-Bauch ist diesmal in ein hellblaues Kleid gehüllt, das ihr ausgezeichnet steht.

Die werdende Mutter strahlt bei ihrem Auftritt auf einem Charity-Event in der National Portrait Gallery in London. Ihr Baby-Bauch ist diesmal in ein hellblaues Kleid gehüllt, das ihr ausgezeichnet steht.

Die werdende Mutter strahlt bei ihrem Auftritt auf einem Charity-Event in der National Portrait Gallery in London. Ihr Baby-Bauch ist diesmal in ein hellblaues Kleid gehüllt, das ihr ausgezeichnet steht.

Die werdende Mutter strahlt bei ihrem Auftritt auf einem Charity-Event in der National Portrait Gallery in London. Ihr Baby-Bauch ist diesmal in ein hellblaues Kleid gehüllt, das ihr ausgezeichnet steht.

Die werdende Mutter strahlt bei ihrem Auftritt auf einem Charity-Event in der National Portrait Gallery in London. Ihr Baby-Bauch ist diesmal in ein hellblaues Kleid gehüllt, das ihr ausgezeichnet steht.

Die werdende Mutter strahlt bei ihrem Auftritt auf einem Charity-Event in der National Portrait Gallery in London. Ihr Baby-Bauch ist diesmal in ein hellblaues Kleid gehüllt, das ihr ausgezeichnet steht.

Die werdende Mutter strahlt bei ihrem Auftritt auf einem Charity-Event in der National Portrait Gallery in London. Ihr Baby-Bauch ist diesmal in ein hellblaues Kleid gehüllt, das ihr ausgezeichnet steht.

Die werdende Mutter strahlt bei ihrem Auftritt auf einem Charity-Event in der National Portrait Gallery in London. Ihr Baby-Bauch ist diesmal in ein hellblaues Kleid gehüllt, das ihr ausgezeichnet steht.

Die werdende Mutter strahlt bei ihrem Auftritt auf einem Charity-Event in der National Portrait Gallery in London. Ihr Baby-Bauch ist diesmal in ein hellblaues Kleid gehüllt, das ihr ausgezeichnet steht.

Die werdende Mutter strahlt bei ihrem Auftritt auf einem Charity-Event in der National Portrait Gallery in London. Ihr Baby-Bauch ist diesmal in ein hellblaues Kleid gehüllt, das ihr ausgezeichnet steht.

Die werdende Mutter strahlt bei ihrem Auftritt auf einem Charity-Event in der National Portrait Gallery in London. Ihr Baby-Bauch ist diesmal in ein hellblaues Kleid gehüllt, das ihr ausgezeichnet steht.

Die werdende Mutter strahlt bei ihrem Auftritt auf einem Charity-Event in der National Portrait Gallery in London. Ihr Baby-Bauch ist diesmal in ein hellblaues Kleid gehüllt, das ihr ausgezeichnet steht.

Die werdende Mutter strahlt bei ihrem Auftritt auf einem Charity-Event in der National Portrait Gallery in London. Ihr Baby-Bauch ist diesmal in ein hellblaues Kleid gehüllt, das ihr ausgezeichnet steht.

Die werdende Mutter strahlt bei ihrem Auftritt auf einem Charity-Event in der National Portrait Gallery in London. Ihr Baby-Bauch ist diesmal in ein hellblaues Kleid gehüllt, das ihr ausgezeichnet steht.

Die werdende Mutter strahlt bei ihrem Auftritt auf einem Charity-Event in der National Portrait Gallery in London. Ihr Baby-Bauch ist diesmal in ein hellblaues Kleid gehüllt, das ihr ausgezeichnet steht.

Die werdende Mutter strahlt bei ihrem Auftritt auf einem Charity-Event in der National Portrait Gallery in London. Ihr Baby-Bauch ist diesmal in ein hellblaues Kleid gehüllt, das ihr ausgezeichnet steht.

Die werdende Mutter strahlt bei ihrem Auftritt auf einem Charity-Event in der National Portrait Gallery in London. Ihr Baby-Bauch ist diesmal in ein hellblaues Kleid gehüllt, das ihr ausgezeichnet steht.

Prinz Harry: Auf einer Hochzeit mit Ex & Neuer

Das musste ja mal passieren: Auf der Hochzeit seines Freundes Thomas van Straubenzee trafen seine Ex-Freundin Chelsy Davy und seine aktuelle Flamme Cressida Bonas aufeinander. Chelsy hatte als Brautjungfer von Lady Melissa Percy einen großen Auftritt, sah in ihrem beigen Kleid einfach umwerfend aus. Cressida wirkte dagegen im weiß-blauen Kleid mit Jäckchen (sie musste das tiefe Dekolleté verdecken) etwas blass. Harry vermied es, sich mit einer von beiden sehen zu lassen: Solange die Kameras dabei waren, hielt er sich ein Bruder William (der ohne seine schwangere Frau Kate unterwegs war) und seine Kumpels.

Das musste ja mal passieren: Auf der Hochzeit seines Freundes Thomas van Straubenzee trafen seine Ex-Freundin Chelsy Davy und seine aktuelle Flamme Cressida Bonas aufeinander. Chelsy hatte als Brautjungfer von Lady Melissa Percy einen großen Auftritt, sah in ihrem beigen Kleid einfach umwerfend aus. Cressida wirkte dagegen im weiß-blauen Kleid mit Jäckchen (sie musste das tiefe Dekolleté verdecken) etwas blass. Harry vermied es, sich mit einer von beiden sehen zu lassen: Solange die Kameras dabei waren, hielt er sich ein Bruder William (der ohne seine schwangere Frau Kate unterwegs war) und seine Kumpels.

Das musste ja mal passieren: Auf der Hochzeit seines Freundes Thomas van Straubenzee trafen seine Ex-Freundin Chelsy Davy und seine aktuelle Flamme Cressida Bonas aufeinander. Chelsy hatte als Brautjungfer von Lady Melissa Percy einen großen Auftritt, sah in ihrem beigen Kleid einfach umwerfend aus. Cressida wirkte dagegen im weiß-blauen Kleid mit Jäckchen (sie musste das tiefe Dekolleté verdecken) etwas blass. Harry vermied es, sich mit einer von beiden sehen zu lassen: Solange die Kameras dabei waren, hielt er sich ein Bruder William (der ohne seine schwangere Frau Kate unterwegs war) und seine Kumpels.

Das musste ja mal passieren: Auf der Hochzeit seines Freundes Thomas van Straubenzee trafen seine Ex-Freundin Chelsy Davy und seine aktuelle Flamme Cressida Bonas aufeinander. Chelsy hatte als Brautjungfer von Lady Melissa Percy einen großen Auftritt, sah in ihrem beigen Kleid einfach umwerfend aus. Cressida wirkte dagegen im weiß-blauen Kleid mit Jäckchen (sie musste das tiefe Dekolleté verdecken) etwas blass. Harry vermied es, sich mit einer von beiden sehen zu lassen: Solange die Kameras dabei waren, hielt er sich ein Bruder William (der ohne seine schwangere Frau Kate unterwegs war) und seine Kumpels.

Das musste ja mal passieren: Auf der Hochzeit seines Freundes Thomas van Straubenzee trafen seine Ex-Freundin Chelsy Davy und seine aktuelle Flamme Cressida Bonas aufeinander. Chelsy hatte als Brautjungfer von Lady Melissa Percy einen großen Auftritt, sah in ihrem beigen Kleid einfach umwerfend aus. Cressida wirkte dagegen im weiß-blauen Kleid mit Jäckchen (sie musste das tiefe Dekolleté verdecken) etwas blass. Harry vermied es, sich mit einer von beiden sehen zu lassen: Solange die Kameras dabei waren, hielt er sich ein Bruder William (der ohne seine schwangere Frau Kate unterwegs war) und seine Kumpels.

Das musste ja mal passieren: Auf der Hochzeit seines Freundes Thomas van Straubenzee trafen seine Ex-Freundin Chelsy Davy und seine aktuelle Flamme Cressida Bonas aufeinander. Chelsy hatte als Brautjungfer von Lady Melissa Percy einen großen Auftritt, sah in ihrem beigen Kleid einfach umwerfend aus. Cressida wirkte dagegen im weiß-blauen Kleid mit Jäckchen (sie musste das tiefe Dekolleté verdecken) etwas blass. Harry vermied es, sich mit einer von beiden sehen zu lassen: Solange die Kameras dabei waren, hielt er sich ein Bruder William (der ohne seine schwangere Frau Kate unterwegs war) und seine Kumpels.

Das musste ja mal passieren: Auf der Hochzeit seines Freundes Thomas van Straubenzee trafen seine Ex-Freundin Chelsy Davy und seine aktuelle Flamme Cressida Bonas aufeinander. Chelsy hatte als Brautjungfer von Lady Melissa Percy einen großen Auftritt, sah in ihrem beigen Kleid einfach umwerfend aus. Cressida wirkte dagegen im weiß-blauen Kleid mit Jäckchen (sie musste das tiefe Dekolleté verdecken) etwas blass. Harry vermied es, sich mit einer von beiden sehen zu lassen: Solange die Kameras dabei waren, hielt er sich ein Bruder William (der ohne seine schwangere Frau Kate unterwegs war) und seine Kumpels.

Das musste ja mal passieren: Auf der Hochzeit seines Freundes Thomas van Straubenzee trafen seine Ex-Freundin Chelsy Davy und seine aktuelle Flamme Cressida Bonas aufeinander. Chelsy hatte als Brautjungfer von Lady Melissa Percy einen großen Auftritt, sah in ihrem beigen Kleid einfach umwerfend aus. Cressida wirkte dagegen im weiß-blauen Kleid mit Jäckchen (sie musste das tiefe Dekolleté verdecken) etwas blass. Harry vermied es, sich mit einer von beiden sehen zu lassen: Solange die Kameras dabei waren, hielt er sich ein Bruder William (der ohne seine schwangere Frau Kate unterwegs war) und seine Kumpels.

Das musste ja mal passieren: Auf der Hochzeit seines Freundes Thomas van Straubenzee trafen seine Ex-Freundin Chelsy Davy und seine aktuelle Flamme Cressida Bonas aufeinander. Chelsy hatte als Brautjungfer von Lady Melissa Percy einen großen Auftritt, sah in ihrem beigen Kleid einfach umwerfend aus. Cressida wirkte dagegen im weiß-blauen Kleid mit Jäckchen (sie musste das tiefe Dekolleté verdecken) etwas blass. Harry vermied es, sich mit einer von beiden sehen zu lassen: Solange die Kameras dabei waren, hielt er sich ein Bruder William (der ohne seine schwangere Frau Kate unterwegs war) und seine Kumpels.

Das musste ja mal passieren: Auf der Hochzeit seines Freundes Thomas van Straubenzee trafen seine Ex-Freundin Chelsy Davy und seine aktuelle Flamme Cressida Bonas aufeinander. Chelsy hatte als Brautjungfer von Lady Melissa Percy einen großen Auftritt, sah in ihrem beigen Kleid einfach umwerfend aus. Cressida wirkte dagegen im weiß-blauen Kleid mit Jäckchen (sie musste das tiefe Dekolleté verdecken) etwas blass. Harry vermied es, sich mit einer von beiden sehen zu lassen: Solange die Kameras dabei waren, hielt er sich ein Bruder William (der ohne seine schwangere Frau Kate unterwegs war) und seine Kumpels.

Das musste ja mal passieren: Auf der Hochzeit seines Freundes Thomas van Straubenzee trafen seine Ex-Freundin Chelsy Davy und seine aktuelle Flamme Cressida Bonas aufeinander. Chelsy hatte als Brautjungfer von Lady Melissa Percy einen großen Auftritt, sah in ihrem beigen Kleid einfach umwerfend aus. Cressida wirkte dagegen im weiß-blauen Kleid mit Jäckchen (sie musste das tiefe Dekolleté verdecken) etwas blass. Harry vermied es, sich mit einer von beiden sehen zu lassen: Solange die Kameras dabei waren, hielt er sich ein Bruder William (der ohne seine schwangere Frau Kate unterwegs war) und seine Kumpels.

Das musste ja mal passieren: Auf der Hochzeit seines Freundes Thomas van Straubenzee trafen seine Ex-Freundin Chelsy Davy und seine aktuelle Flamme Cressida Bonas aufeinander. Chelsy hatte als Brautjungfer von Lady Melissa Percy einen großen Auftritt, sah in ihrem beigen Kleid einfach umwerfend aus. Cressida wirkte dagegen im weiß-blauen Kleid mit Jäckchen (sie musste das tiefe Dekolleté verdecken) etwas blass. Harry vermied es, sich mit einer von beiden sehen zu lassen: Solange die Kameras dabei waren, hielt er sich ein Bruder William (der ohne seine schwangere Frau Kate unterwegs war) und seine Kumpels.

Das musste ja mal passieren: Auf der Hochzeit seines Freundes Thomas van Straubenzee trafen seine Ex-Freundin Chelsy Davy und seine aktuelle Flamme Cressida Bonas aufeinander. Chelsy hatte als Brautjungfer von Lady Melissa Percy einen großen Auftritt, sah in ihrem beigen Kleid einfach umwerfend aus. Cressida wirkte dagegen im weiß-blauen Kleid mit Jäckchen (sie musste das tiefe Dekolleté verdecken) etwas blass. Harry vermied es, sich mit einer von beiden sehen zu lassen: Solange die Kameras dabei waren, hielt er sich ein Bruder William (der ohne seine schwangere Frau Kate unterwegs war) und seine Kumpels.

Das musste ja mal passieren: Auf der Hochzeit seines Freundes Thomas van Straubenzee trafen seine Ex-Freundin Chelsy Davy und seine aktuelle Flamme Cressida Bonas aufeinander. Chelsy hatte als Brautjungfer von Lady Melissa Percy einen großen Auftritt, sah in ihrem beigen Kleid einfach umwerfend aus. Cressida wirkte dagegen im weiß-blauen Kleid mit Jäckchen (sie musste das tiefe Dekolleté verdecken) etwas blass. Harry vermied es, sich mit einer von beiden sehen zu lassen: Solange die Kameras dabei waren, hielt er sich ein Bruder William (der ohne seine schwangere Frau Kate unterwegs war) und seine Kumpels.

Das musste ja mal passieren: Auf der Hochzeit seines Freundes Thomas van Straubenzee trafen seine Ex-Freundin Chelsy Davy und seine aktuelle Flamme Cressida Bonas aufeinander. Chelsy hatte als Brautjungfer von Lady Melissa Percy einen großen Auftritt, sah in ihrem beigen Kleid einfach umwerfend aus. Cressida wirkte dagegen im weiß-blauen Kleid mit Jäckchen (sie musste das tiefe Dekolleté verdecken) etwas blass. Harry vermied es, sich mit einer von beiden sehen zu lassen: Solange die Kameras dabei waren, hielt er sich ein Bruder William (der ohne seine schwangere Frau Kate unterwegs war) und seine Kumpels.

Das musste ja mal passieren: Auf der Hochzeit seines Freundes Thomas van Straubenzee trafen seine Ex-Freundin Chelsy Davy und seine aktuelle Flamme Cressida Bonas aufeinander. Chelsy hatte als Brautjungfer von Lady Melissa Percy einen großen Auftritt, sah in ihrem beigen Kleid einfach umwerfend aus. Cressida wirkte dagegen im weiß-blauen Kleid mit Jäckchen (sie musste das tiefe Dekolleté verdecken) etwas blass. Harry vermied es, sich mit einer von beiden sehen zu lassen: Solange die Kameras dabei waren, hielt er sich ein Bruder William (der ohne seine schwangere Frau Kate unterwegs war) und seine Kumpels.

Das musste ja mal passieren: Auf der Hochzeit seines Freundes Thomas van Straubenzee trafen seine Ex-Freundin Chelsy Davy und seine aktuelle Flamme Cressida Bonas aufeinander. Chelsy hatte als Brautjungfer von Lady Melissa Percy einen großen Auftritt, sah in ihrem beigen Kleid einfach umwerfend aus. Cressida wirkte dagegen im weiß-blauen Kleid mit Jäckchen (sie musste das tiefe Dekolleté verdecken) etwas blass. Harry vermied es, sich mit einer von beiden sehen zu lassen: Solange die Kameras dabei waren, hielt er sich ein Bruder William (der ohne seine schwangere Frau Kate unterwegs war) und seine Kumpels.

Das musste ja mal passieren: Auf der Hochzeit seines Freundes Thomas van Straubenzee trafen seine Ex-Freundin Chelsy Davy und seine aktuelle Flamme Cressida Bonas aufeinander. Chelsy hatte als Brautjungfer von Lady Melissa Percy einen großen Auftritt, sah in ihrem beigen Kleid einfach umwerfend aus. Cressida wirkte dagegen im weiß-blauen Kleid mit Jäckchen (sie musste das tiefe Dekolleté verdecken) etwas blass. Harry vermied es, sich mit einer von beiden sehen zu lassen: Solange die Kameras dabei waren, hielt er sich ein Bruder William (der ohne seine schwangere Frau Kate unterwegs war) und seine Kumpels.

Das musste ja mal passieren: Auf der Hochzeit seines Freundes Thomas van Straubenzee trafen seine Ex-Freundin Chelsy Davy und seine aktuelle Flamme Cressida Bonas aufeinander. Chelsy hatte als Brautjungfer von Lady Melissa Percy einen großen Auftritt, sah in ihrem beigen Kleid einfach umwerfend aus. Cressida wirkte dagegen im weiß-blauen Kleid mit Jäckchen (sie musste das tiefe Dekolleté verdecken) etwas blass. Harry vermied es, sich mit einer von beiden sehen zu lassen: Solange die Kameras dabei waren, hielt er sich ein Bruder William (der ohne seine schwangere Frau Kate unterwegs war) und seine Kumpels.

Das musste ja mal passieren: Auf der Hochzeit seines Freundes Thomas van Straubenzee trafen seine Ex-Freundin Chelsy Davy und seine aktuelle Flamme Cressida Bonas aufeinander. Chelsy hatte als Brautjungfer von Lady Melissa Percy einen großen Auftritt, sah in ihrem beigen Kleid einfach umwerfend aus. Cressida wirkte dagegen im weiß-blauen Kleid mit Jäckchen (sie musste das tiefe Dekolleté verdecken) etwas blass. Harry vermied es, sich mit einer von beiden sehen zu lassen: Solange die Kameras dabei waren, hielt er sich ein Bruder William (der ohne seine schwangere Frau Kate unterwegs war) und seine Kumpels.

Das musste ja mal passieren: Auf der Hochzeit seines Freundes Thomas van Straubenzee trafen seine Ex-Freundin Chelsy Davy und seine aktuelle Flamme Cressida Bonas aufeinander. Chelsy hatte als Brautjungfer von Lady Melissa Percy einen großen Auftritt, sah in ihrem beigen Kleid einfach umwerfend aus. Cressida wirkte dagegen im weiß-blauen Kleid mit Jäckchen (sie musste das tiefe Dekolleté verdecken) etwas blass. Harry vermied es, sich mit einer von beiden sehen zu lassen: Solange die Kameras dabei waren, hielt er sich ein Bruder William (der ohne seine schwangere Frau Kate unterwegs war) und seine Kumpels.

Das musste ja mal passieren: Auf der Hochzeit seines Freundes Thomas van Straubenzee trafen seine Ex-Freundin Chelsy Davy und seine aktuelle Flamme Cressida Bonas aufeinander. Chelsy hatte als Brautjungfer von Lady Melissa Percy einen großen Auftritt, sah in ihrem beigen Kleid einfach umwerfend aus. Cressida wirkte dagegen im weiß-blauen Kleid mit Jäckchen (sie musste das tiefe Dekolleté verdecken) etwas blass. Harry vermied es, sich mit einer von beiden sehen zu lassen: Solange die Kameras dabei waren, hielt er sich ein Bruder William (der ohne seine schwangere Frau Kate unterwegs war) und seine Kumpels.

Das musste ja mal passieren: Auf der Hochzeit seines Freundes Thomas van Straubenzee trafen seine Ex-Freundin Chelsy Davy und seine aktuelle Flamme Cressida Bonas aufeinander. Chelsy hatte als Brautjungfer von Lady Melissa Percy einen großen Auftritt, sah in ihrem beigen Kleid einfach umwerfend aus. Cressida wirkte dagegen im weiß-blauen Kleid mit Jäckchen (sie musste das tiefe Dekolleté verdecken) etwas blass. Harry vermied es, sich mit einer von beiden sehen zu lassen: Solange die Kameras dabei waren, hielt er sich ein Bruder William (der ohne seine schwangere Frau Kate unterwegs war) und seine Kumpels.

Das musste ja mal passieren: Auf der Hochzeit seines Freundes Thomas van Straubenzee trafen seine Ex-Freundin Chelsy Davy und seine aktuelle Flamme Cressida Bonas aufeinander. Chelsy hatte als Brautjungfer von Lady Melissa Percy einen großen Auftritt, sah in ihrem beigen Kleid einfach umwerfend aus. Cressida wirkte dagegen im weiß-blauen Kleid mit Jäckchen (sie musste das tiefe Dekolleté verdecken) etwas blass. Harry vermied es, sich mit einer von beiden sehen zu lassen: Solange die Kameras dabei waren, hielt er sich ein Bruder William (der ohne seine schwangere Frau Kate unterwegs war) und seine Kumpels.

Das musste ja mal passieren: Auf der Hochzeit seines Freundes Thomas van Straubenzee trafen seine Ex-Freundin Chelsy Davy und seine aktuelle Flamme Cressida Bonas aufeinander. Chelsy hatte als Brautjungfer von Lady Melissa Percy einen großen Auftritt, sah in ihrem beigen Kleid einfach umwerfend aus. Cressida wirkte dagegen im weiß-blauen Kleid mit Jäckchen (sie musste das tiefe Dekolleté verdecken) etwas blass. Harry vermied es, sich mit einer von beiden sehen zu lassen: Solange die Kameras dabei waren, hielt er sich ein Bruder William (der ohne seine schwangere Frau Kate unterwegs war) und seine Kumpels.

Das musste ja mal passieren: Auf der Hochzeit seines Freundes Thomas van Straubenzee trafen seine Ex-Freundin Chelsy Davy und seine aktuelle Flamme Cressida Bonas aufeinander. Chelsy hatte als Brautjungfer von Lady Melissa Percy einen großen Auftritt, sah in ihrem beigen Kleid einfach umwerfend aus. Cressida wirkte dagegen im weiß-blauen Kleid mit Jäckchen (sie musste das tiefe Dekolleté verdecken) etwas blass. Harry vermied es, sich mit einer von beiden sehen zu lassen: Solange die Kameras dabei waren, hielt er sich ein Bruder William (der ohne seine schwangere Frau Kate unterwegs war) und seine Kumpels.

Das musste ja mal passieren: Auf der Hochzeit seines Freundes Thomas van Straubenzee trafen seine Ex-Freundin Chelsy Davy und seine aktuelle Flamme Cressida Bonas aufeinander. Chelsy hatte als Brautjungfer von Lady Melissa Percy einen großen Auftritt, sah in ihrem beigen Kleid einfach umwerfend aus. Cressida wirkte dagegen im weiß-blauen Kleid mit Jäckchen (sie musste das tiefe Dekolleté verdecken) etwas blass. Harry vermied es, sich mit einer von beiden sehen zu lassen: Solange die Kameras dabei waren, hielt er sich ein Bruder William (der ohne seine schwangere Frau Kate unterwegs war) und seine Kumpels.

Das musste ja mal passieren: Auf der Hochzeit seines Freundes Thomas van Straubenzee trafen seine Ex-Freundin Chelsy Davy und seine aktuelle Flamme Cressida Bonas aufeinander. Chelsy hatte als Brautjungfer von Lady Melissa Percy einen großen Auftritt, sah in ihrem beigen Kleid einfach umwerfend aus. Cressida wirkte dagegen im weiß-blauen Kleid mit Jäckchen (sie musste das tiefe Dekolleté verdecken) etwas blass. Harry vermied es, sich mit einer von beiden sehen zu lassen: Solange die Kameras dabei waren, hielt er sich ein Bruder William (der ohne seine schwangere Frau Kate unterwegs war) und seine Kumpels.

Das musste ja mal passieren: Auf der Hochzeit seines Freundes Thomas van Straubenzee trafen seine Ex-Freundin Chelsy Davy und seine aktuelle Flamme Cressida Bonas aufeinander. Chelsy hatte als Brautjungfer von Lady Melissa Percy einen großen Auftritt, sah in ihrem beigen Kleid einfach umwerfend aus. Cressida wirkte dagegen im weiß-blauen Kleid mit Jäckchen (sie musste das tiefe Dekolleté verdecken) etwas blass. Harry vermied es, sich mit einer von beiden sehen zu lassen: Solange die Kameras dabei waren, hielt er sich ein Bruder William (der ohne seine schwangere Frau Kate unterwegs war) und seine Kumpels.

Das musste ja mal passieren: Auf der Hochzeit seines Freundes Thomas van Straubenzee trafen seine Ex-Freundin Chelsy Davy und seine aktuelle Flamme Cressida Bonas aufeinander. Chelsy hatte als Brautjungfer von Lady Melissa Percy einen großen Auftritt, sah in ihrem beigen Kleid einfach umwerfend aus. Cressida wirkte dagegen im weiß-blauen Kleid mit Jäckchen (sie musste das tiefe Dekolleté verdecken) etwas blass. Harry vermied es, sich mit einer von beiden sehen zu lassen: Solange die Kameras dabei waren, hielt er sich ein Bruder William (der ohne seine schwangere Frau Kate unterwegs war) und seine Kumpels.

Das musste ja mal passieren: Auf der Hochzeit seines Freundes Thomas van Straubenzee trafen seine Ex-Freundin Chelsy Davy und seine aktuelle Flamme Cressida Bonas aufeinander. Chelsy hatte als Brautjungfer von Lady Melissa Percy einen großen Auftritt, sah in ihrem beigen Kleid einfach umwerfend aus. Cressida wirkte dagegen im weiß-blauen Kleid mit Jäckchen (sie musste das tiefe Dekolleté verdecken) etwas blass. Harry vermied es, sich mit einer von beiden sehen zu lassen: Solange die Kameras dabei waren, hielt er sich ein Bruder William (der ohne seine schwangere Frau Kate unterwegs war) und seine Kumpels.

Prinz William beim Garter Day ohne seine Kate

Die pompöse Parade zum Garter Day in London ist für das Volk und die royale Familie ein besonderes Spektakel. In traditioneller Ordenstracht - blaue Samtrobe mit dazugehörigem Hut und weißer Feder - sahen Prinz William, die Queen und Prinz Charles sehr feierlich aus. Nur eine fehlte bei diesem Anlass: Herzogin Kate. Die Schwangere absolvierte bereits ihren letzten öffentlichen Auftritt und darf sich nun bis zur Geburt des Babys zuhause ausruhen. Dem jungen Prinzen schien seine schöne Frau bei diesen Feierlichkeiten schon sehr zu fehlen.

Die pompöse Parade zum Garter Day in London ist für das Volk und die royale Familie ein besonderes Spektakel. In traditioneller Ordenstracht - blaue Samtrobe mit dazugehörigem Hut und weißer Feder - sahen Prinz William, die Queen und Prinz Charles sehr feierlich aus. Nur eine fehlte bei diesem Anlass: Herzogin Kate. Die Schwangere absolvierte bereits ihren letzten öffentlichen Auftritt und darf sich nun bis zur Geburt des Babys zuhause ausruhen. Dem jungen Prinzen schien seine schöne Frau bei diesen Feierlichkeiten schon sehr zu fehlen.

Die pompöse Parade zum Garter Day in London ist für das Volk und die royale Familie ein besonderes Spektakel. In traditioneller Ordenstracht - blaue Samtrobe mit dazugehörigem Hut und weißer Feder - sahen Prinz William, die Queen und Prinz Charles sehr feierlich aus. Nur eine fehlte bei diesem Anlass: Herzogin Kate. Die Schwangere absolvierte bereits ihren letzten öffentlichen Auftritt und darf sich nun bis zur Geburt des Babys zuhause ausruhen. Dem jungen Prinzen schien seine schöne Frau bei diesen Feierlichkeiten schon sehr zu fehlen.

Die pompöse Parade zum Garter Day in London ist für das Volk und die royale Familie ein besonderes Spektakel. In traditioneller Ordenstracht - blaue Samtrobe mit dazugehörigem Hut und weißer Feder - sahen Prinz William, die Queen und Prinz Charles sehr feierlich aus. Nur eine fehlte bei diesem Anlass: Herzogin Kate. Die Schwangere absolvierte bereits ihren letzten öffentlichen Auftritt und darf sich nun bis zur Geburt des Babys zuhause ausruhen. Dem jungen Prinzen schien seine schöne Frau bei diesen Feierlichkeiten schon sehr zu fehlen.

Die pompöse Parade zum Garter Day in London ist für das Volk und die royale Familie ein besonderes Spektakel. In traditioneller Ordenstracht - blaue Samtrobe mit dazugehörigem Hut und weißer Feder - sahen Prinz William, die Queen und Prinz Charles sehr feierlich aus. Nur eine fehlte bei diesem Anlass: Herzogin Kate. Die Schwangere absolvierte bereits ihren letzten öffentlichen Auftritt und darf sich nun bis zur Geburt des Babys zuhause ausruhen. Dem jungen Prinzen schien seine schöne Frau bei diesen Feierlichkeiten schon sehr zu fehlen.

Die pompöse Parade zum Garter Day in London ist für das Volk und die royale Familie ein besonderes Spektakel. In traditioneller Ordenstracht - blaue Samtrobe mit dazugehörigem Hut und weißer Feder - sahen Prinz William, die Queen und Prinz Charles sehr feierlich aus. Nur eine fehlte bei diesem Anlass: Herzogin Kate. Die Schwangere absolvierte bereits ihren letzten öffentlichen Auftritt und darf sich nun bis zur Geburt des Babys zuhause ausruhen. Dem jungen Prinzen schien seine schöne Frau bei diesen Feierlichkeiten schon sehr zu fehlen.

Die pompöse Parade zum Garter Day in London ist für das Volk und die royale Familie ein besonderes Spektakel. In traditioneller Ordenstracht - blaue Samtrobe mit dazugehörigem Hut und weißer Feder - sahen Prinz William, die Queen und Prinz Charles sehr feierlich aus. Nur eine fehlte bei diesem Anlass: Herzogin Kate. Die Schwangere absolvierte bereits ihren letzten öffentlichen Auftritt und darf sich nun bis zur Geburt des Babys zuhause ausruhen. Dem jungen Prinzen schien seine schöne Frau bei diesen Feierlichkeiten schon sehr zu fehlen.

Die pompöse Parade zum Garter Day in London ist für das Volk und die royale Familie ein besonderes Spektakel. In traditioneller Ordenstracht - blaue Samtrobe mit dazugehörigem Hut und weißer Feder - sahen Prinz William, die Queen und Prinz Charles sehr feierlich aus. Nur eine fehlte bei diesem Anlass: Herzogin Kate. Die Schwangere absolvierte bereits ihren letzten öffentlichen Auftritt und darf sich nun bis zur Geburt des Babys zuhause ausruhen. Dem jungen Prinzen schien seine schöne Frau bei diesen Feierlichkeiten schon sehr zu fehlen.

Die pompöse Parade zum Garter Day in London ist für das Volk und die royale Familie ein besonderes Spektakel. In traditioneller Ordenstracht - blaue Samtrobe mit dazugehörigem Hut und weißer Feder - sahen Prinz William, die Queen und Prinz Charles sehr feierlich aus. Nur eine fehlte bei diesem Anlass: Herzogin Kate. Die Schwangere absolvierte bereits ihren letzten öffentlichen Auftritt und darf sich nun bis zur Geburt des Babys zuhause ausruhen. Dem jungen Prinzen schien seine schöne Frau bei diesen Feierlichkeiten schon sehr zu fehlen.

Die pompöse Parade zum Garter Day in London ist für das Volk und die royale Familie ein besonderes Spektakel. In traditioneller Ordenstracht - blaue Samtrobe mit dazugehörigem Hut und weißer Feder - sahen Prinz William, die Queen und Prinz Charles sehr feierlich aus. Nur eine fehlte bei diesem Anlass: Herzogin Kate. Die Schwangere absolvierte bereits ihren letzten öffentlichen Auftritt und darf sich nun bis zur Geburt des Babys zuhause ausruhen. Dem jungen Prinzen schien seine schöne Frau bei diesen Feierlichkeiten schon sehr zu fehlen.

Die pompöse Parade zum Garter Day in London ist für das Volk und die royale Familie ein besonderes Spektakel. In traditioneller Ordenstracht - blaue Samtrobe mit dazugehörigem Hut und weißer Feder - sahen Prinz William, die Queen und Prinz Charles sehr feierlich aus. Nur eine fehlte bei diesem Anlass: Herzogin Kate. Die Schwangere absolvierte bereits ihren letzten öffentlichen Auftritt und darf sich nun bis zur Geburt des Babys zuhause ausruhen. Dem jungen Prinzen schien seine schöne Frau bei diesen Feierlichkeiten schon sehr zu fehlen.

Die pompöse Parade zum Garter Day in London ist für das Volk und die royale Familie ein besonderes Spektakel. In traditioneller Ordenstracht - blaue Samtrobe mit dazugehörigem Hut und weißer Feder - sahen Prinz William, die Queen und Prinz Charles sehr feierlich aus. Nur eine fehlte bei diesem Anlass: Herzogin Kate. Die Schwangere absolvierte bereits ihren letzten öffentlichen Auftritt und darf sich nun bis zur Geburt des Babys zuhause ausruhen. Dem jungen Prinzen schien seine schöne Frau bei diesen Feierlichkeiten schon sehr zu fehlen.

Die pompöse Parade zum Garter Day in London ist für das Volk und die royale Familie ein besonderes Spektakel. In traditioneller Ordenstracht - blaue Samtrobe mit dazugehörigem Hut und weißer Feder - sahen Prinz William, die Queen und Prinz Charles sehr feierlich aus. Nur eine fehlte bei diesem Anlass: Herzogin Kate. Die Schwangere absolvierte bereits ihren letzten öffentlichen Auftritt und darf sich nun bis zur Geburt des Babys zuhause ausruhen. Dem jungen Prinzen schien seine schöne Frau bei diesen Feierlichkeiten schon sehr zu fehlen.

Die pompöse Parade zum Garter Day in London ist für das Volk und die royale Familie ein besonderes Spektakel. In traditioneller Ordenstracht - blaue Samtrobe mit dazugehörigem Hut und weißer Feder - sahen Prinz William, die Queen und Prinz Charles sehr feierlich aus. Nur eine fehlte bei diesem Anlass: Herzogin Kate. Die Schwangere absolvierte bereits ihren letzten öffentlichen Auftritt und darf sich nun bis zur Geburt des Babys zuhause ausruhen. Dem jungen Prinzen schien seine schöne Frau bei diesen Feierlichkeiten schon sehr zu fehlen.

Die pompöse Parade zum Garter Day in London ist für das Volk und die royale Familie ein besonderes Spektakel. In traditioneller Ordenstracht - blaue Samtrobe mit dazugehörigem Hut und weißer Feder - sahen Prinz William, die Queen und Prinz Charles sehr feierlich aus. Nur eine fehlte bei diesem Anlass: Herzogin Kate. Die Schwangere absolvierte bereits ihren letzten öffentlichen Auftritt und darf sich nun bis zur Geburt des Babys zuhause ausruhen. Dem jungen Prinzen schien seine schöne Frau bei diesen Feierlichkeiten schon sehr zu fehlen.

Die pompöse Parade zum Garter Day in London ist für das Volk und die royale Familie ein besonderes Spektakel. In traditioneller Ordenstracht - blaue Samtrobe mit dazugehörigem Hut und weißer Feder - sahen Prinz William, die Queen und Prinz Charles sehr feierlich aus. Nur eine fehlte bei diesem Anlass: Herzogin Kate. Die Schwangere absolvierte bereits ihren letzten öffentlichen Auftritt und darf sich nun bis zur Geburt des Babys zuhause ausruhen. Dem jungen Prinzen schien seine schöne Frau bei diesen Feierlichkeiten schon sehr zu fehlen.

Die pompöse Parade zum Garter Day in London ist für das Volk und die royale Familie ein besonderes Spektakel. In traditioneller Ordenstracht - blaue Samtrobe mit dazugehörigem Hut und weißer Feder - sahen Prinz William, die Queen und Prinz Charles sehr feierlich aus. Nur eine fehlte bei diesem Anlass: Herzogin Kate. Die Schwangere absolvierte bereits ihren letzten öffentlichen Auftritt und darf sich nun bis zur Geburt des Babys zuhause ausruhen. Dem jungen Prinzen schien seine schöne Frau bei diesen Feierlichkeiten schon sehr zu fehlen.

Kate: Letzter Solo-Auftritt bei Schiffs-Taufe

Prinz Williams schwangere Frau absolvierte noch einen letzten Auftritt alleine, bevor sie in den inoffiziellen Mutterschutz gehen darf. In Southampton taufte die werdende Mama - das Kind soll Mitte Juli auf die Welt kommen - ein Kreuzfahrtsschiff auf den Namen "Royal Princess". Sie hielt eine kurze Rede, schnitt danach traditionsgemäß ein Band durch und ließ eine Sektflasche am Schiff zerschellen.

Prinz Williams schwangere Frau absolvierte noch einen letzten Auftritt alleine, bevor sie in den inoffiziellen Mutterschutz gehen darf. In Southampton taufte die werdende Mama - das Kind soll Mitte Juli auf die Welt kommen - ein Kreuzfahrtsschiff auf den Namen "Royal Princess". Sie hielt eine kurze Rede, schnitt danach traditionsgemäß ein Band durch und ließ eine Sektflasche am Schiff zerschellen.

Prinz Williams schwangere Frau absolvierte noch einen letzten Auftritt alleine, bevor sie in den inoffiziellen Mutterschutz gehen darf. In Southampton taufte die werdende Mama - das Kind soll Mitte Juli auf die Welt kommen - ein Kreuzfahrtsschiff auf den Namen "Royal Princess". Sie hielt eine kurze Rede, schnitt danach traditionsgemäß ein Band durch und ließ eine Sektflasche am Schiff zerschellen.

Prinz Williams schwangere Frau absolvierte noch einen letzten Auftritt alleine, bevor sie in den inoffiziellen Mutterschutz gehen darf. In Southampton taufte die werdende Mama - das Kind soll Mitte Juli auf die Welt kommen - ein Kreuzfahrtsschiff auf den Namen "Royal Princess". Sie hielt eine kurze Rede, schnitt danach traditionsgemäß ein Band durch und ließ eine Sektflasche am Schiff zerschellen.

Prinz Williams schwangere Frau absolvierte noch einen letzten Auftritt alleine, bevor sie in den inoffiziellen Mutterschutz gehen darf. In Southampton taufte die werdende Mama - das Kind soll Mitte Juli auf die Welt kommen - ein Kreuzfahrtsschiff auf den Namen "Royal Princess". Sie hielt eine kurze Rede, schnitt danach traditionsgemäß ein Band durch und ließ eine Sektflasche am Schiff zerschellen.

Prinz Williams schwangere Frau absolvierte noch einen letzten Auftritt alleine, bevor sie in den inoffiziellen Mutterschutz gehen darf. In Southampton taufte die werdende Mama - das Kind soll Mitte Juli auf die Welt kommen - ein Kreuzfahrtsschiff auf den Namen "Royal Princess". Sie hielt eine kurze Rede, schnitt danach traditionsgemäß ein Band durch und ließ eine Sektflasche am Schiff zerschellen.

Prinz Williams schwangere Frau absolvierte noch einen letzten Auftritt alleine, bevor sie in den inoffiziellen Mutterschutz gehen darf. In Southampton taufte die werdende Mama - das Kind soll Mitte Juli auf die Welt kommen - ein Kreuzfahrtsschiff auf den Namen "Royal Princess". Sie hielt eine kurze Rede, schnitt danach traditionsgemäß ein Band durch und ließ eine Sektflasche am Schiff zerschellen.

Prinz Williams schwangere Frau absolvierte noch einen letzten Auftritt alleine, bevor sie in den inoffiziellen Mutterschutz gehen darf. In Southampton taufte die werdende Mama - das Kind soll Mitte Juli auf die Welt kommen - ein Kreuzfahrtsschiff auf den Namen "Royal Princess". Sie hielt eine kurze Rede, schnitt danach traditionsgemäß ein Band durch und ließ eine Sektflasche am Schiff zerschellen.

Prinz Williams schwangere Frau absolvierte noch einen letzten Auftritt alleine, bevor sie in den inoffiziellen Mutterschutz gehen darf. In Southampton taufte die werdende Mama - das Kind soll Mitte Juli auf die Welt kommen - ein Kreuzfahrtsschiff auf den Namen "Royal Princess". Sie hielt eine kurze Rede, schnitt danach traditionsgemäß ein Band durch und ließ eine Sektflasche am Schiff zerschellen.

Prinz Williams schwangere Frau absolvierte noch einen letzten Auftritt alleine, bevor sie in den inoffiziellen Mutterschutz gehen darf. In Southampton taufte die werdende Mama - das Kind soll Mitte Juli auf die Welt kommen - ein Kreuzfahrtsschiff auf den Namen "Royal Princess". Sie hielt eine kurze Rede, schnitt danach traditionsgemäß ein Band durch und ließ eine Sektflasche am Schiff zerschellen.

Prinz Williams schwangere Frau absolvierte noch einen letzten Auftritt alleine, bevor sie in den inoffiziellen Mutterschutz gehen darf. In Southampton taufte die werdende Mama - das Kind soll Mitte Juli auf die Welt kommen - ein Kreuzfahrtsschiff auf den Namen "Royal Princess". Sie hielt eine kurze Rede, schnitt danach traditionsgemäß ein Band durch und ließ eine Sektflasche am Schiff zerschellen.

Prinz Williams schwangere Frau absolvierte noch einen letzten Auftritt alleine, bevor sie in den inoffiziellen Mutterschutz gehen darf. In Southampton taufte die werdende Mama - das Kind soll Mitte Juli auf die Welt kommen - ein Kreuzfahrtsschiff auf den Namen "Royal Princess". Sie hielt eine kurze Rede, schnitt danach traditionsgemäß ein Band durch und ließ eine Sektflasche am Schiff zerschellen.

Prinz Williams schwangere Frau absolvierte noch einen letzten Auftritt alleine, bevor sie in den inoffiziellen Mutterschutz gehen darf. In Southampton taufte die werdende Mama - das Kind soll Mitte Juli auf die Welt kommen - ein Kreuzfahrtsschiff auf den Namen "Royal Princess". Sie hielt eine kurze Rede, schnitt danach traditionsgemäß ein Band durch und ließ eine Sektflasche am Schiff zerschellen.

Prinz Williams schwangere Frau absolvierte noch einen letzten Auftritt alleine, bevor sie in den inoffiziellen Mutterschutz gehen darf. In Southampton taufte die werdende Mama - das Kind soll Mitte Juli auf die Welt kommen - ein Kreuzfahrtsschiff auf den Namen "Royal Princess". Sie hielt eine kurze Rede, schnitt danach traditionsgemäß ein Band durch und ließ eine Sektflasche am Schiff zerschellen.

Prinz Williams schwangere Frau absolvierte noch einen letzten Auftritt alleine, bevor sie in den inoffiziellen Mutterschutz gehen darf. In Southampton taufte die werdende Mama - das Kind soll Mitte Juli auf die Welt kommen - ein Kreuzfahrtsschiff auf den Namen "Royal Princess". Sie hielt eine kurze Rede, schnitt danach traditionsgemäß ein Band durch und ließ eine Sektflasche am Schiff zerschellen.

Prinz Williams schwangere Frau absolvierte noch einen letzten Auftritt alleine, bevor sie in den inoffiziellen Mutterschutz gehen darf. In Southampton taufte die werdende Mama - das Kind soll Mitte Juli auf die Welt kommen - ein Kreuzfahrtsschiff auf den Namen "Royal Princess". Sie hielt eine kurze Rede, schnitt danach traditionsgemäß ein Band durch und ließ eine Sektflasche am Schiff zerschellen.

Prinz Williams schwangere Frau absolvierte noch einen letzten Auftritt alleine, bevor sie in den inoffiziellen Mutterschutz gehen darf. In Southampton taufte die werdende Mama - das Kind soll Mitte Juli auf die Welt kommen - ein Kreuzfahrtsschiff auf den Namen "Royal Princess". Sie hielt eine kurze Rede, schnitt danach traditionsgemäß ein Band durch und ließ eine Sektflasche am Schiff zerschellen.

Prinz Williams schwangere Frau absolvierte noch einen letzten Auftritt alleine, bevor sie in den inoffiziellen Mutterschutz gehen darf. In Southampton taufte die werdende Mama - das Kind soll Mitte Juli auf die Welt kommen - ein Kreuzfahrtsschiff auf den Namen "Royal Princess". Sie hielt eine kurze Rede, schnitt danach traditionsgemäß ein Band durch und ließ eine Sektflasche am Schiff zerschellen.

Prinz Williams schwangere Frau absolvierte noch einen letzten Auftritt alleine, bevor sie in den inoffiziellen Mutterschutz gehen darf. In Southampton taufte die werdende Mama - das Kind soll Mitte Juli auf die Welt kommen - ein Kreuzfahrtsschiff auf den Namen "Royal Princess". Sie hielt eine kurze Rede, schnitt danach traditionsgemäß ein Band durch und ließ eine Sektflasche am Schiff zerschellen.

Prinz Williams schwangere Frau absolvierte noch einen letzten Auftritt alleine, bevor sie in den inoffiziellen Mutterschutz gehen darf. In Southampton taufte die werdende Mama - das Kind soll Mitte Juli auf die Welt kommen - ein Kreuzfahrtsschiff auf den Namen "Royal Princess". Sie hielt eine kurze Rede, schnitt danach traditionsgemäß ein Band durch und ließ eine Sektflasche am Schiff zerschellen.

Queen feiert Thronjubiläum mit Will & Kate

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Mit einem feierlichen Gottesdienst der Krönung der britischen Königin vor 60 Jahren gedacht worden. In der Westminster Abbey, in der Elizabeth II. am 2. Juni 1953 gekrönt worden war, kamen rund 2.000 Gäste zusammen. Unter ihnen waren auch Prinz William und seine hochschwangere Ehefrau Catherine, Prinz Harry sowie Prinz Philip, der einem Empfang am Vorabend noch wegen Unwohlseins ferngeblieben war.

Herzogin Kate strahlt mit Babybauch bei Gartenfest

Was für ein schöner Anblick! Zur Gartenparty der Queen kam Herzogin Kate in einem zitronengelben Kleid, mit großem Babybauch - und einem strahlenden Lächeln. Die Ehefrau von Prinz William, die im Juli ihr erstes Baby zur Welt bringt, plauderte bei dem Fest im Park des Buckingham Palace angeregt mit den Gästen und ihren Schwiegereltern Charles und Camilla.

Was für ein schöner Anblick! Zur Gartenparty der Queen kam Herzogin Kate in einem zitronengelben Kleid, mit großem Babybauch - und einem strahlenden Lächeln. Die Ehefrau von Prinz William, die im Juli ihr erstes Baby zur Welt bringt, plauderte bei dem Fest im Park des Buckingham Palace angeregt mit den Gästen und ihren Schwiegereltern Charles und Camilla.

Was für ein schöner Anblick! Zur Gartenparty der Queen kam Herzogin Kate in einem zitronengelben Kleid, mit großem Babybauch - und einem strahlenden Lächeln. Die Ehefrau von Prinz William, die im Juli ihr erstes Baby zur Welt bringt, plauderte bei dem Fest im Park des Buckingham Palace angeregt mit den Gästen und ihren Schwiegereltern Charles und Camilla.

Was für ein schöner Anblick! Zur Gartenparty der Queen kam Herzogin Kate in einem zitronengelben Kleid, mit großem Babybauch - und einem strahlenden Lächeln. Die Ehefrau von Prinz William, die im Juli ihr erstes Baby zur Welt bringt, plauderte bei dem Fest im Park des Buckingham Palace angeregt mit den Gästen und ihren Schwiegereltern Charles und Camilla.

Was für ein schöner Anblick! Zur Gartenparty der Queen kam Herzogin Kate in einem zitronengelben Kleid, mit großem Babybauch - und einem strahlenden Lächeln. Die Ehefrau von Prinz William, die im Juli ihr erstes Baby zur Welt bringt, plauderte bei dem Fest im Park des Buckingham Palace angeregt mit den Gästen und ihren Schwiegereltern Charles und Camilla.

Was für ein schöner Anblick! Zur Gartenparty der Queen kam Herzogin Kate in einem zitronengelben Kleid, mit großem Babybauch - und einem strahlenden Lächeln. Die Ehefrau von Prinz William, die im Juli ihr erstes Baby zur Welt bringt, plauderte bei dem Fest im Park des Buckingham Palace angeregt mit den Gästen und ihren Schwiegereltern Charles und Camilla.

Was für ein schöner Anblick! Zur Gartenparty der Queen kam Herzogin Kate in einem zitronengelben Kleid, mit großem Babybauch - und einem strahlenden Lächeln. Die Ehefrau von Prinz William, die im Juli ihr erstes Baby zur Welt bringt, plauderte bei dem Fest im Park des Buckingham Palace angeregt mit den Gästen und ihren Schwiegereltern Charles und Camilla.

Was für ein schöner Anblick! Zur Gartenparty der Queen kam Herzogin Kate in einem zitronengelben Kleid, mit großem Babybauch - und einem strahlenden Lächeln. Die Ehefrau von Prinz William, die im Juli ihr erstes Baby zur Welt bringt, plauderte bei dem Fest im Park des Buckingham Palace angeregt mit den Gästen und ihren Schwiegereltern Charles und Camilla.

Was für ein schöner Anblick! Zur Gartenparty der Queen kam Herzogin Kate in einem zitronengelben Kleid, mit großem Babybauch - und einem strahlenden Lächeln. Die Ehefrau von Prinz William, die im Juli ihr erstes Baby zur Welt bringt, plauderte bei dem Fest im Park des Buckingham Palace angeregt mit den Gästen und ihren Schwiegereltern Charles und Camilla.

Was für ein schöner Anblick! Zur Gartenparty der Queen kam Herzogin Kate in einem zitronengelben Kleid, mit großem Babybauch - und einem strahlenden Lächeln. Die Ehefrau von Prinz William, die im Juli ihr erstes Baby zur Welt bringt, plauderte bei dem Fest im Park des Buckingham Palace angeregt mit den Gästen und ihren Schwiegereltern Charles und Camilla.

Was für ein schöner Anblick! Zur Gartenparty der Queen kam Herzogin Kate in einem zitronengelben Kleid, mit großem Babybauch - und einem strahlenden Lächeln. Die Ehefrau von Prinz William, die im Juli ihr erstes Baby zur Welt bringt, plauderte bei dem Fest im Park des Buckingham Palace angeregt mit den Gästen und ihren Schwiegereltern Charles und Camilla.

Was für ein schöner Anblick! Zur Gartenparty der Queen kam Herzogin Kate in einem zitronengelben Kleid, mit großem Babybauch - und einem strahlenden Lächeln. Die Ehefrau von Prinz William, die im Juli ihr erstes Baby zur Welt bringt, plauderte bei dem Fest im Park des Buckingham Palace angeregt mit den Gästen und ihren Schwiegereltern Charles und Camilla.

Was für ein schöner Anblick! Zur Gartenparty der Queen kam Herzogin Kate in einem zitronengelben Kleid, mit großem Babybauch - und einem strahlenden Lächeln. Die Ehefrau von Prinz William, die im Juli ihr erstes Baby zur Welt bringt, plauderte bei dem Fest im Park des Buckingham Palace angeregt mit den Gästen und ihren Schwiegereltern Charles und Camilla.

Was für ein schöner Anblick! Zur Gartenparty der Queen kam Herzogin Kate in einem zitronengelben Kleid, mit großem Babybauch - und einem strahlenden Lächeln. Die Ehefrau von Prinz William, die im Juli ihr erstes Baby zur Welt bringt, plauderte bei dem Fest im Park des Buckingham Palace angeregt mit den Gästen und ihren Schwiegereltern Charles und Camilla.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo