Kate Middleton

Baby-Countdown

Kate: Angst vor Paparazzi bei Geburt

Sie befürchtet, jemand könnte Fotos machen, während sie ihr Kind zur Welt bringt.

Die Geburt des ersten Kindes von Prinz William und seiner Kate steht kurz bevor. Doch so ganz kann sich Kate auf den schönen Tag nicht freuen - die Vorfreude auf den Sprössling wird vor allem durch ihren hohen Bekanntheitsgrad etwas getrübt. Denn die schöne Herzogin befürchtet, trotz aller Sicherheitsvorkehrungen im und um das Krankenhaus , dass es jemandem gelingen könnte, Fotos zu machen, während sie gerade ihr Baby zur Welt bringt.

VIDEO: Das neue SOCIETY TV mit Heidi und Sylvie im Gagen-Duell, Stambolis Freund nimmt Stellung und der Pariser Fashion-Show. Plus: Tickets für Robbie Williams.

Sie befürchtet das Schlimmste
Nach dem Skandal um ihre oben ohne Bilder ist Kate nun umso vorsichtiger. Und jetzt, wo es nicht mehr lange dauert, bis sie mit Wehen ins Spital eingeliefert wird, wird die brünette Beauty noch paranoider und befürchtet, dass man versuchen könnte, währenddessen Fotos von ihr zu schießen, um diese dann an die Zeitungen zu verkaufen. "Kate weiß, dass das Krankenhaus total abgeriegelt sein wird, wenn die Geburt ihres Kindes bevorsteht," berichtete ein Insider.

"Aber sie ist trotzdem besorgt, dass es irgendwer irgendwie schaffen könnte, einen schnellen Schnappschuss oder ein Video zu machen und es an die Zeitungen zu verkaufen," verriet der Vertraute weiter. Zwar versuchten ihr Ehemann Prinz William und das Sicherheits-Team sie zu beruhigen und versicherten ihr, dass es niemandem gelingen würde, sie zu filmen, aber Kate dürfte sich trotzdem das Schlimmste ausmalen.

Diashow: Herzogin Kate strahlt in Blau: So chic ist schwanger

Herzogin Kate strahlt in Blau: So chic ist schwanger

×