Robert Dornhelm

Schwerer Krankheitsverlauf

Corona: Große Sorge um Star-Regisseur Dornhelm

Artikel teilen

Robert Dornhelm wurde stationär aufgenommen und kämpft gegen den Covid-19-Virus.

Es herrschte große Aufruhr bei den prominenten Gästen des Grafenegg-Festivals, als nur wenige Tage nach deren Besuch einer der anderen Gäste positiv auf Covid-19 getestet wurde. Dabei handelte es sich um Regisseur Robert Dornhelm (72). Beim Empfang habe er noch keinerlei Symptome gezeigt, an den Sicherheitsabstand hielt er sich aber dennoch. Zum Glück für die anderen.

Aufatmen bei den 80 weiteren Prominenten

Tests. Für die 80 weiteren prominenten Besucher des Festivals ging alles gut aus. Kein einziger der Gäste wurde positiv getestet. Dornhelm hingegen muss nun stationär behandelt werden. Laut Insidern habe er mit einem besonders starken Verlauf zu kämpfen und es gehe ihm nicht sonderlich gut. Getestet wurde er im Rahmen der Vorbereitungen zum Dreh von Vienna Blood. Nun werde das „engmaschige Testverfahren“ in allen Produktionsbereichen noch einmal ausgeweitet, die betroffenen Personen begeben sich in Selbstisolation, erklärte Studio-Chef Oliver Auspitz. Der Dreh zur Fortsetzung der im Wien am Beginn des 20. Jahrhunderts spielenden TV-Krimitrilogie mit Jürgen Maurer hätte in Kürze starten sollen, liegt nun aber vorerst auf Eis, da am Montag noch einmal alle Mitarbeiter getestet werden. Die Ergebnisse sollen dann Dienstagfrüh vorliegen.

Erleichtert

Neben Johanna Mikl-Leitner waren auch ZiB-Lady Nadja Bernhard, Schauspielerin Kristina Sprenger, Kultur-Manager Daniel Serafin, Ex-Kanzlerin Brigitte Bierlein und Schauspieler Peter Weck in Grafenegg dabei. Daniel Serafin erfuhr erst gestern von seinem negativen Ergebnis und war mehr als erleichtert, sorgt sich nun aber um Robert Dornhelm.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo