Dolly Buster

Kein Respekt in Deutschland

Dolly Buster: Flucht nach Wien

Weg vom Porno-Image, hin zur Restaurantbesitzerin in Österreich.

Österreich könnte vielleicht bald einen neuen Promi zu seinen Bewohnern zählen. Busen-Star Dolly Buster spielt mit dem Gedanken, sich eine neue Heimat zu suchen. In Deutschland fühlt sie sich nicht mehr wohl, denn sie hat das Gefühl, dort nicht mit genügend Respekt behandelt zu werden. Darum will sie sich jetzt in Wien niederlassen und hat sogar schon Pläne für ihre österreichische Zukunft.

Große Pläne
"Das Land war immer mein Schicksal. Ich kann mir einen Neubeginn in Wien sehr gut vorstellen", erzählt sie gegenüber dem Seitenblicke Magazin. Von ihrem Image als Porno-Queen will sich die 45-Jährige dann distanzieren und von nun an unter ihrem bürgerlichen Namen, Nora Baumberger, durch's Leben gehen. Auch einen Karriereweg hat sich Dolly Buster schon überlegt: in der Wiener Innenstadt möchte sie ein Restaurant, eine Filiale von "BusterPasta", eröffnen.

Dass sich die Blondine ausgerechnet Wien als Wahlheimat ausgesucht hat, ist kein Wunder, hat sie doch in der österreichischen Hauptstadt bereits viel Zeit verbracht. Spätestens seit ihrer Teilnahme bei "Dancing Stars" ist ihr Wien bestens bekannt und durch ihren Wiener Ehemann Josef Baumberger fühlt sie sich sowieso mit Österreich verbunden.

Diashow: Dolly Buster: Zugeknöpft am Life Ball 2012

Dolly Buster: Zugeknöpft am Life Ball 2012

×