Koller: "Ich habe vergessen zu essen"

ÖSTERREICH-Interview

Koller: "Ich habe vergessen zu essen"

Bühnen-Lady Dagmar Koller kollabierte und musste ihre Musical-Traumrolle aufgeben.

In ihrer Heimat wollte sie in der Rolle ihres Lebens brillieren. Aus diesem Traum wird nichts. Am Montag wechselte Dagmar Koller (72) direkt von der Klagenfurter Stadttheaterbühne auf die Krankenstation der Wiener Rudolfstiftung. Die Diagnose: chronische Gastritis mit Reflux. Vier Wochen Pause. „Es ist das erste Mal in meinen Leben, dass ich im Spital liege“, so die Zilk-Witwe.

Am Sonntag kollabierte Koller. „Die Bauchschmerzen waren so furchtbar, dass ich meine Hausärztin verzweifelt aufsuchte“, erzählt die unermüdliche Bühnen-Diva.

Geschwächt
Seit vielen Wochen hatte sich der Musical-Star auf die Rolle der Norma Desmond im Musical Sunset Boulevard gefreut. Büffelte fleißig die Liedertexte. Kurz vor Probenbeginn übertauchte Koller auch noch einen grippalen Infekt samt Kehlkopfentzündung. „Mein Körper war schon geschwächt, als die Proben starteten. Aber ich habe mich voll hingeschmissen. Dabei habe ich keinen Hunger mehr gespürt und nichts gegessen“, so die Bühnen-Lady.

Kraftlos
In der Vorwoche musste die Diva aufgeben. „Ich war so erschöpft, dass ich dachte, ich kippe auf der Bühne um“, so Koller. Aber sie zog zu spät die Reißleine.
 

"In meinem Alter muss man noch nicht aufgeben"

ÖSTERREICH: Frau Koller, befinden Sie sich schon auf dem Weg der Besserung nach Ihrem Zusammenbruch wegen Gastritis?
Dagmar Koller: Es geht langsam aufwärts. Aber es ist mein fester Entschluss, dass ich zum ersten Mal in meinen Leben auf meinen Körper Rücksicht nehmen muss. Ich bin jetzt noch einige Tage im Spital, bekomme Infusionen und ein spezielles Diätessen. Insgesamt muss ich vier Wochen pausieren.

ÖSTERREICH: Wie konnte es zu diesem Kollaps kommen?
Koller: Genau genommen habe ich seit dem Tod von Helmut Zilk nicht mehr regelmäßig gegessen. Meistens habe ich in der Woche nur ein warmes Gericht zu mir genommen. Irgendwann habe ich Gastritis bekommen, aber ich habe sie nie richtig auskuriert. Schon im November und Dezember habe ich darunter gelitten. Dann haben die Proben in Klagenfurt für das Musical Sunset Boulevard begonnen. Die Rolle der Norma Desmond ist meine Traumrolle. Wir haben so intensiv geprobt, dass ich einfach den Hunger nicht mehr gespürt habe und vergessen habe zu essen. Und irgendwann war ich so erschöpft, dass ich dachte: „Ich kann nicht mehr, ich falle um.“

ÖSTERREICH: Wie schwer ist es Ihnen gefallen, die Proben abzubrechen?
Koller: Es war am gleichen Tag, als der Papst zurückgetreten ist. Da dachte ich mir, wenn der Papst aufgeben kann, dann kann ich auch den Mut haben, meine Schauspielkollegen zu enttäuschen und aus dem Musical auszusteigen.

ÖSTERREICH: Wie viele Kilo haben Sie während der Proben abgenommen?
Koller: Innerhalb einer Woche habe ich vier Kilo verloren. Ich wiege nur mehr 50 Kilo.

ÖSTERREICH: Der Zusammenbruch kam dann erst in Wien?
Koller: Ein Freund hat mich aus Klagenfurt abgeholt, weil ich so geschwächt nicht mehr Auto fahren konnte. Am Sonntag habe ich dann fürchterliche Bauchschmerzen bekommen. Am Montag bin ich sofort in die Rudolfstiftung gefahren und die Ärzte haben mich sofort untersucht und schirmen mich jetzt ab. Zusätzlich zur chronischen Gastritis haben die Ärzte auch noch einen Reflux festgestellt.

ÖSTERREICH: War das Ihr Abschied von der Bühne?
Koller: Das Musical in Klagenfurt ist für mich leider gelaufen. Der Direktor war zwar so lieb und hat mir angeboten, dass ich nach zwei Wochen zurückkehren kann, aber die Ärzte sind absolut dagegen. Aber ich werde sicher wieder auftreten. Im Herbst möchte ich wieder meinen Liederabend machen. In meinem Alter muss man nicht aufgeben. Ich habe mich aus dem Loch der Trauer herausgeholt, also werde ich auch aus diesem Tief zurückkehren.

ÖSTERREICH: Wie groß ist die Anteilnahme Ihrer Fans?
Koller: Ich bin vollkommen überwältigt. Jeden Tag bekomme ich wunderschöne Blumensträuße und viele Menschen schicken mir Schokolade ins Krankenhaus. Wahrscheinlich, damit ich wieder zunehme, aber ich darf im Moment keine Schokolade essen.