''No Angels''-Comeback: Darum ist Vanessa nicht dabei

Kult-Band zu viert

''No Angels''-Comeback: Darum ist Vanessa nicht dabei

Songs wie „Daylight In Your Eyes“ sollen demnächst ihr Revival im Radio feiern. Doch bevor sich Fans zu früh freuen: eine fehlt.

Für alle Kinder der 90er gibt es offenbar Grund zur Freude: Die No Angels feilen laut "Bild" gerade an ihrem großen Comeback. Deutschlands beliebteste Girl Band soll in der zuletzt aktiven Vierer-Konstellation zurückkommen. Demnach würden Jessica Wahls (43), Lucy Diakovska (44), Sandy Mölling (39) und Nadja Benaissa (38) wieder gemeinsam auf der Bühne stehen.

"No Angeles"-Comeback ohne Vanessa

Vanessa Petruo (41) ist auch beim Comeback nicht mehr dabei. Sie war bereits nach der ersten Trennung 2003 ausgeschieden. In einem "Spiegel"-Interview 2004 sprach sie davon, dass die Zeit bei den "No Angels" ihre Depressionen verstärkt habe. Danach versuchte sie sich zwar noch kurz als Solo-Künstlerin und Schauspielerin, doch die großen Erfolge blieben aus - zumindest musikalisch. Denn Vanessa startete anschließend eine akademische Karriere. Sie machte ihren Bachelor in der Psychologie und arbeitete am Max-Planck-Institut in Berlin.

Lesen Sie auch

Sensations-Comeback: No Angels sind zurück!

So sehen die „No Angels“ heute aus

Popstars: Das wurde aus den Bands

Vanessa: Ein Ex-"No Angel" in der Stadt der Engel

Für ihren Master ging Vanessa nach Dresden und studierte dort "Kognitive Neurowissenschaften". Nebenbei war sie an der Universitätsklinik Dresden in der Kinder- und Jugendpsychiatrie tätig. Dann wagte sie den Sprung über den großen Teich und so landete der Ex-"No Angel" ausgerechnet in der Stadt der Engel. 2018 promovierte Vanessa Petruo und ist seit 2020 als Doktorandin ("Post-Doc") an der "University of Southern California" in Los Angeles tätig.

Über Vanessas Privatleben ist nicht viel bekannt, allerdings deutet vieles darauf hin, dass die mittlerweile 41-Jährige verheiratet ist. Ihre wissenschaftlichen Arbeiten verfasst sie unter dem Namen Vanessa Anneliese Petruo-Zink.

Alte Hits neu verpackt

Unterdessen wagen ihre Ex-Band-Kolleginnen noch einmal den Neuanfang. Musikalisch wollen die Ladys allerdings bei Altbewährtem bleiben und ihre Hits neuaufnehmen. Wie "Daylight in your eyes" oder "There must be an Angel" neu klingen soll, werden wir wohl bald hören ...