Opernball: Haider & Steidl im Rennen alfons dorian

Voten Sie mit

Opernball: Steidl im Rennen mit Haider

Dreikampf um die Moderation des Wiener Opernballs: Alfons Haider, Dominic Heinzl oder Dorian Steidl? Wer ist Ihr Favorit?

Für ORF-General Alexander Wrabetz (48) steht fest: „Alfons Haider wird ganz sicher eine entscheidende Rolle bei der TV-Übertragung des Opernballs spielen!“ Damit erteilt Wrabetz all denjenigen eine Abfuhr, die Haider gerne am Abstellgleis gesehen hätten, lässt aber gleichzeitig wieder offen, in welcher Form der 51-jährige Entertainer vom „Ball der Bälle“ berichten soll.

Heinzl statt Haider
Die Diskussion um die Opernball-Moderation, die ÖSTERREICH lostrat, beschäftigt nun das ganze Land. Ginge es nach Staatsopernchef Ioan Holender (73), dann solle ATV-Journalist Dominic Heinzl (44) Haider als TV-Frontmann ablösen. Mit viel Effet fügte Holender noch hinzu: „Ich habe nichts gegen Herrn Haider, aber auch nichts für ihn.“ Allerdings Für ÖSTERREICH-Leser und oe24.at-User ist immer noch Alfons Haider der große Favorit.

Wer ist Ihre erste Wahl? Stimmen Sie hier ab!

moderator


Mehr Pepp
Mit einer Liste an das Christkind wird es in dieser Causa somit nicht getan sein. Und dennoch tauchen immer wieder neue Namen auf, die im Zusammenhang mit der Moderation des Faschings-Höhepunktes genannt werden.

TV-Kaiser Robert Palfrader (40) winkte auf ÖSTERREICH-Anfrage bereits ab. Neu im Rennen ist Dancing Star Dorian Steidl (36): „Ich wurde zwar noch nicht gefragt, stehe für den Opernball aber sehr gerne zu Verfügung!“ Würde das nicht einen Konflikt mit ORF-Kollege Alfons Haider bedeuten? „Ganz und gar nicht. Ich stehe mit niemandem in Konflikt!“

Für Gesprächsstoff ist also gesorgt. Und wirklich viel Nachhaltigkeit lässt sich für Haider aus dem Wrabetz-Statement auch nicht herauslesen. Ist vielleicht sogar Steidl am Opernballabend der lachende Dritte?