Anthony Pellicano im Jahr 1993

Urteil

"Privatdetektiv der Stars" muss ins Gefängnis

Anthony Pellicano muss wegen krimineller Geschäfte in den Knast. Er muss mit einer Haftstrafe von acht bis zehn Jahren rechnen.

Der als "Privatdetektiv der Stars" bekannt gewordene Anthony Pellicano muss ins Gefängnis. Eine Jury in Los Angeles befand ihn am Donnerstag krimineller Geschäfte in 77 Fällen für schuldig, berichtet die "Los Angeles Times". Der 64 Jahre alte Privatdetektiv wurde unter anderem wegen verbotenen Abhörens von Telefongesprächen sowie illegaler Beschaffung vertraulicher Informationen verurteilt. Das Strafmaß steht noch nicht fest. Pellicano muss aber vermutlich mit einer Haftstrafe von acht bis zehn Jahren rechnen, schreibt die Zeitung.

Zu Pellicanos Opfern gehörten die Hollywood-Stars Sylvester Stallone und Gary Shandling. Im April war Chris Rock als Zeuge vor Gericht geladen worden. Er hatte den Privatdetektiv beauftragt, einem Model nachzuspionieren, das angeblich ein Kind von ihm erwartete.

Der Staatsanwalt Daniel Saunders sagte, Pellicano und seine Partner seien eine "korrupte kriminelle Organisation, die sich als legitime Privatdedektiv-Agentur getarnte hatte". In dem Prozess wurden neben Pellicano auch vier Helfer, darunter ein früherer Polizist, angeklagt. Auf einen eigenen Anwalt hatte Pellicano während des wochenlangen Prozesses verzichte. Er verteidigte sich selbst.

Zu Pellicanos Kunden gehörten in der Vergangenheit Hollywoodstars wie Tom Cruise, John Travolta und Steven Seagal. Auch Popstar Michael Jackson hatte seine Dienste in Anspruch genommen.