Prinzessin Madeleine von Schweden. Chris O'Neill, Leonore

Mit Leonore & Chris

Madeleine: So war ihr Sommer in Schweden

Spaziergänge im Park, Dinner mit Freunden - sie ließen es sich gut gehen.

Ein bisschen Auszeit von der Arbeit und dem Trubel in ihrer Wahlheimat New York - vor allem nach der Geburt von Töchterchen Leonore haben sich Madeleine und Ehemann Chris O'Neill über den Sommer wirklich verdient. Und wo hätten sie ihre Freizeit besser verbringen können, als bei Madeleines Familie in Schweden? Was das Paar dort alles unternommen hat, weiß die schwedische Zeitschrift Svensk Damtidning.

Auch Zeit zu zweit
Die meiste Aufmerksamkeit galt natürlich Baby Leonore, mit der es sich Chris und Madde schon in ihrer neuen Wohnung im Hovstallet gemütlich gemacht haben. Gemütliche Spaziergänge im Park von Djurgaarden mit dem Kinderwagen und Hund Zorro gehörten selbstverständlich fast zur täglichen Routine des Paares.

Doch die schwedische Prinzessin ließ auch die romantische Zeit mit ihrem Ehemann abseits der elterlichen Pflichten nicht zu kurz kommen. Sie wurden unter anderem in den Stockholmer Restaurants "Teatergrillen", "Mills" und "Riche" gesehen - manchmal alleine und manchmal bei einem ausgelassenen Abendessen mit Freuden. Auch wenn das Paar ab und zu einen Abend ohne sein Kind genoss, stellte es sicher, dass es nicht zu weit von Baby Leonore entfernt war, denn die Lokale, die die beiden besuchten, waren alle nie weit von der Wohnung entfernt, in der sich in der Zwischenzeit ein Kindermädchen um die Kleine kümmerte. Klingt nach einem erholsamen Sommer für die schwedische Prinzessin und ihre Familie.

Diashow: Schweden-Royals am Victoriatag