Prinzessin Madeleine, Chris O'Neill, Prinzessin Leonore

Auszeit in Italien

Madeleine: Mit Baby in den Luxusferien

Sie entspannt mit Mann & Baby in 250 Quadratmeter Villa mit eigenem Pool.

Jetzt hat es nach ihren Geschwistern Victoria und Carl Philip auch Prinzessin Madeleine in die wohl verdienten Sommerferien verschlagen. Gemeinsam mit ihrem Ehemann Chris O'Neill und Töchterchen Leonore verbringt sie einen entspannten Urlaub im italienischen Bari. Laut der schwedischen Zeitschrift Expressen hat die kleine Familie dort eine 250 Quadratmeter große Luxusvilla gemietet.

Rückkehr zur Arbeit
Am hauseigenen Privatpool dürften sich Madeleine und Chris am meisten aufhalten, denn am Strand hat man das Paar bisher noch nicht gesehen. Die 32-Jährige genießt noch ihre letzten freien Tage, bis es für sie in New York wieder an die Arbeit geht. Nach ihrem royalen Terminstress (Leonores Taufe, der Geburtstag von Schwester Victoria) wird sich die schwedische Prinzessin wieder vermehrt ihren Aufgaben bei der Charity-Organisation Childhood widmen, denn die Wohltätigkeitsarbeit ist, so Hofsprecherin Annika Söderberg gegenüber Expressen, "Madeleines Hauptaufgabe, und ab Mitte August wird diese wieder intensiviert."

Nachdem Madeleine erst im Juni ein Seminar in Washington absagen musste, weil Leonore krank wurde, soll sie am 8. September für Childhood an einem Dinner in Stockholm teilnehmen.

Diashow: Schweden-Royals am Victoriatag