harry_afp

Polizei ermittelt

Schoss Prinz Harry bedrohte Greifvogelart ab?

Prinz Harry entwickelt sich immer mehr zum Enfant terrible: Jetzt soll er zwei vom Aussterben bedrohte Greifvögel erschossen haben.

Die britische Polizei hat Prinz Harry wegen des Abschusses zweier bedrohter Greifvögel befragt. Die beiden toten Kornweihen wurden am Mittwoch vergangener Woche in der Nähe eines königlichen Anwesens in Sandringham etwa 175 Kilometer nördlich von London gefunden. Wie der Buckingham Palast mitteilte, hatten sich Harry und ein nicht näher identifizierter Freund zu dieser Zeit in der Gegend aufgehalten.

Die Polizei habe sie befragt, ob sie irgendetwas über den Vorfall wüssten. Kornweihen gelten weltweit als bedroht, werden aber trotzdem immer wieder gejagt. In Großbritannien soll es nur noch gut 500 brütende Paare dieser Greifvogelart geben.