Balazs Ekker Wieland Petzner

Dancing Stars

Juror Ekker: Wieder Läster-Attacke gegen Petzner

Der Juror bleibt dabei und findet, dass Petzner gehen sollte.

Stefan Petzner  ist, nett ausgedrückt, das Sorgenkind der "Dancing Stars"-Jury. Zuerst kam es zwischen dem Kandidaten und der Ballerina Karina Sarkissova zum Streit. Sie wollte ihm alle Punkte verweigern, was laut dem Regelwerk der Sendung eigentlich nicht möglich ist. Kaum war dieser Zwist geschlichtet, fing Tanzlehrer Balazs Ekker an, sich scharf über Petzner zu äußern.

Video zum Thema: Fellner! Live: Krieg bei Dancing Stars

Bei Fellner! Live nahm sich "Dancing Stars"-Juror Balazs Ekker kein Blatt vor den Mund; zuvor hatte er Stefan Petzner, am Freitag, 5. 4., in der Show kritisiert: „Eigentlich kann er ja nichts dafür. Er ist halt so auf die Welt gekommen. Nicht jeder kann tanzen.  gehört zu dem einen Prozent, das es einfach nicht kann“, so Ekker als Resümee über Petzners Performance.

 

Harte Worte

Nachdem sich Petzner dann auch dazu geäußert hat, quasi zum Gegenschlag ausholte, schien die Angelegenheit erledigt. Doch jetzt hat Ekker noch einmal nachgelegt. Gegenüber der Zeitschrift "Ganze Woche" hat sich der 42-jährige Juror klar geäußert. Er meint, auf Petzner angesprochen ganz deutlich: "Für ihn wird es langsam Zeit zu gehen." Für Ekker zählen nämlich drei wesentliche Dinge bei der Tanzshow, darunter das Können, die Sympathie und der Unterhaltungswert. Alle Kandidaten würden diese Eigenschaften mitbringen, nur  Petzner  nicht. Bleibt abzuwarten, was Stefan Petzner diesem harten Urteil entgegenhalten wird.