Das Supertalent

Das Supertalent 2011

Miroslav Zilka begeistert Bohlen

Der Wiener Tänzer als TV-Star
. Er tanzt im Halbfinale am 3. Dezember mit.

In der Innenstadt besitzt Miroslav Zilka, alias Bruise, bereits Kultstatus, jetzt könnte er zum internationalen Star werden: Er ist einer von 24 Kandidaten, die es bis ins erste Halbfinale der deutschen Castingshow "Das Supertalent" geschafft haben.

Gute Chancen
Die Chancen für den 29-Jährigen sind gut, so hat ihn Juror Dieter Bohlen als „den besten Popper, den ich je gesehen habe“ gelobt. Der gebürtige Slowake lebt mit seiner Mutter in einem Plattenbau und pendelt regelmäßig nach Wien. Mit den 100.000 Euro Preisgeld würde er gerne eine Tanzschule für Kinder gründen und seiner Familie helfen. Ob das Märchen vom Straßenkünstler zum Star wahr wird, liegt am 3. Dezember in der Hand der Zuschauer. Egal wie es ausgeht: Wiens Supertalent ist er bereits.

Lesen Sie auch