gzsz leon moreno

Interview

GZSZ-Leon: Er braucht eine heiße Frau!

Nach dem Tod seiner Serien-Frau wird schon weitergedacht.

In der Daily-Soap GZSZ ist es wenige Tage erst her, dass Verena Koch (Susan Sideropoulos) gestorben ist und beigesetzt wurde. In Echt trauerte das ganze Team der beliebten Kollegin nach. Der Serien-Tod bescherte dem Format Top-Quoten. Einer muss aber besonders unter den Umständen leiden: Serien-Mann Leon Moreno (Daniel Fehlow).

So trauert Leon
Dieser muss nämlich den trauernden Witwer geben, was nicht so einfach ist. Fehlow im Intervie mit gzsz.rtl.de „Leon muss die ganze Zeit heulen, das fällt mir wahnsinnig schwer, wenn die Ansage kommt, bei dem Satz dann, sollte dir eine Träne über die Wange rollen. Erst einmal zu weinen, ist nicht unbedingt einfach, man schafft es vielleicht einmal so reinzukommen, aber jedes Mal emotional an den Punkt zu kommen, dass dir wirklich die Tränen kommen, dass du im gesamten Körper das Gefühl hat, das ist nicht einfach. Wenn die Tränen dann aber noch an einem bestimmten Punkt fließen sollen, das ist schon schwierig“.

Schnelle Soap-Welt
Allerdings könnte Leon bald wieder Grund zur Freude haben. Denn alleine wird der nette Single-Papa sicher nicht lange sein, die Drehbuchautoren planen sicher schon eine sachte, neue Liebe. Denn in der Soap-Welt geht alles schneller, als im wahren Leben. Und Daniel, Leons Alter Ego im wahren Leben weiß schon ganz genau, wie sie sein soll: "Weitergedacht - wir Männer sind ja so: Natürlich bald eine richtig heiße Frau im Haus."

Diashow: GZSZ: So ergreifend wird Verenas Beerdigung

Ein schwerer Gang für Ehemann Leon (D. Fehlow)

John (F. von Jascheroff) wartet mit dem Pfarrer

Alle sind gekommen, manche von weither.

Leon ist nicht allein.

Weicht nicht von der Seite seines Vaters: Vincent (V. Krüger)

Vor der der Beerdigung lässt Leon seiner Wut freien Lauf.

Philip (J.Schlönvoigt) macht sich große Vorwürfe.