Höhle der Löwen: eBall von Uli und Joschua Sambeth

Ein Angebot von allen

"Höhle der Löwen": Das gab's noch nie

Neuer Rekord bei VOX-Show: Vater-Sohn-Duo überzeugt mit "eBall".

250.000 Euro hat Uli Sambeth bereits in die Entwicklung seines eBalls gesteckt und einen Prototypen entwickelt: Eine Kugel, auf der man rollen kann. Der Fahrer lenkt durch Verlagerung seines Gewichts nach rechts oder links, vorne oder hinten und kann so auch die Geschwindigkeit steuern. In der VOX-Show Die Höhle der Löwen erhoffte er sich eine Finanzspritze in Höhe von 500.000 Euro - und schaffte die Sensation. Erstmals konnte er ALLE Investoren überzeugen. 

Ralf Dümmel, Carsten Maschmeyer, Judith Williams, Frank Thelen und Jochen Schweizer stecken jeweils 100.000 Euro in das futuristische Fortbewegungsmittel, zu dem Sambeth von einer Fahrt auf dem Segway inspiriert wurde. 

Massentauglich?

Dabei sah es erst gar nicht so gut für den Software-Entwickler, der Sohn Joschua zur Verstärkung mitbrachte, aus. Denn Frank Thelen scheiterte auf dem Gefährt und stürzte beinahe. Er zweifelte daher die Massentauglichkeit des eBalls an. Doch Jochen Schweizer war ebenfalls neugierig und für den Bungee-Jumper war das keine so große Herausforderung. "Nicht so schwer", urteilte er und brachte damit den Stein ins Rollen.

© VOX / Bernd-Michael Maurer
Höhle der Löwen: eBall von Uli und Joschua Sambeth
× Höhle der Löwen: eBall von Uli und Joschua Sambeth

Foto: (c) VOX / Bernd-Michael Maurer

Stolze Summe

Dennoch: 500.000 Euro hielt er für eine stolze Summe. So viel wollte keiner der Geschäftsprofis investieren. Also legten sie alle zusammen - je 100.000 Euro für den eBall.