"Servus am Morgen" - Neues Frühstücks-TV  auf ServusTV

Neues Frühstücksfernsehen

ServusTV sagt ab sofort "Servus am Morgen"

Thomas Ohrner und  Barbara Fleißner wecken wochentags Österreich auf.

Mit dem 8. April ist die heimische TV-Landschaft um ein neues Frühstücks-TV-Format reicher. Mit "Servus am Morgen" bekam das bisher einzige Frühstücksfernsehen auf Puls 4 Konkurrenzen von ServusTV. Fünfmal wöchentlich von 6.00 bis 9.00 Uhr soll in "Servus am Morgen" ein deutsch-österreichisches Moderatorenduo die Zuschauer "gut informiert und gut gelaunt" in den Tag begleiten. Dafür Sorge tragen ab sofort zwei Moderatoren-Teams bestehend aus Thomas Ohrner und der bisherige Puls 4-Wetterfee Barbara Fleißner, sowie Andrea Schlager und Timo Küntzle.

Mit vollem Service in den Tag starten
"Servus am Morgen" ist Frühstücksfernsehen in ServusTV-Qualität, das Versprach zumindest die Presseaußendung im Vorfeld. "Drei Stunden Information und Unterhaltung, mit Live-Reportern bei aufregenden Events, mit interessanten Menschen und ihren spannenden Geschichten zwischen Nordbayern und Südtirol, dem Schwarzwald und dem Burgenland, verwurzelt und modern, positiv und ehrlich, informativ und emotional",  so bewirbt sich das neue Frühstücks-TV selbst. Leicht wird es das neue Format allerdings nicht haben. Es muss sich nämlich mit der bereits bestehenden Sendung „Café Puls“ auf Puls4 matchen.

Keine Angst vor Konkurrenz
Vor der österreichischen Konkurrenz fürchtet sich Servus TV nicht - "Frühstücksfernsehen kriegt nicht jeder hin", meinte der Programmdirektor Klaus Bassiner bereits vor der ersten Ausstrahlung. Die Konkurrenz sei in Deutschland stärker - hierzulande "nicht so präsent". Inhaltlich will sich "Servus am Morgen" von Puls4 abgrenzen. Es werde "kein plumpes Vorlesen von Zeitungs-Headlines" geben und auch keine Horoskope - dieses Gebiet bespielt man stattdessen lieber mit Mond- und Bauernkalendern. Freilich darf auch die Lebenswelt des ruralen Magazins "Servus in Stadt und Land" nicht fehlen, weshalb man in den Magazinbeiträgen Wissenswertes über saisonales und regionales Einkaufen, Gärtnern und Werken erfährt. Auch die Themen Wetter und Sport sollen nicht zu kurz kommen, hieß es. Da kann man jetzt nur gespannt nach vorne blicken und abwarten was die Zukunft und vor allem die Einachaltquoten zeigen werden.

Info
"Servus am Morgen", täglich von 6:00 bis 9:00 Uhr auf ServusTV.

Diashow: Die TV-Highlights des Jahres 2013

Die TV-Highlights des Jahres 2013

×