Willkommen Österreich

Willkommen Österreich

Sido vs. Stermann und Grissemann

Dicke Luft im ORF-Studio zwischen Sido und Stermann und Grissemann.

Sido saß keine zwei Minuten auf dem Gästestuhl von Stermann und Grissemann, als ganz schnell klar wurde: diese Herren können sich nicht riechen. Bei der Sendung Willkommen Österreich in der "Donnerstag Nacht" auf ORF tauschten das Moderatoren-Duo und der Rapper jede Menge Gemeinheiten und Beleidigungen aus.

„Geh scheißen“
Das Interview mit Sido begann eigentlich recht harmlos. Christoph Grissemann fragte Sido, wie er eigentlich zum ORF gekommen sei, was dieser recht auskunftsfreudig beantwortete. Nach weiterem Nachbohren reichte es Sido aber und er entgegnete: „Wen interessiert das“, worauf Grissemann zu seiner ersten Verbalinjurie ausholte und seinem Gast „Geh scheißen“ ausrichtete. Danach sprang Dirk Stermann ein und lenkte das Thema auf Sidos neues Musik-Video mit Bushido.

Hustenanfall
Einige Minuten herrschte Ruhe im Studio, doch dann meldete sich Grissemann mit einem theatralischen Hustenanfall in Richtung seines Gastes zurück. Mehr war nicht nötig, um Sido vollkommen anzupissen. „He Mann, was ist los mit Dir“, ging er Grissemannn an.

Dirk musste abermals das Ruder übernehmen und gab Sido Gelegenheit über sein neues ORF-Projekt „Blockstars“ zu sprechen. Danach wurde noch ein TV-Sketch gezeigt, in dem Stermann Zirkusdirektor Bernhard Paul mimte und Grissemann Sido verkörperte. Die Pointe am Schluss: der „Zirkusdirektor“ reicht Sido einen Strick und sagt: „Kumm nimm das Seil und häng dich auf.“

Charlotte Roche
Der zweite Gast der Sendung war die deutsche Autorin Charlotte Roche (Schoßgebete). Zwischen Sido und ihr entwickelten sich Gespräche über „Scheißen", "Ficken" und "Kacke aus dem Mund“. Als Roche über ihr kommendes Buch plauderte, in dem es um „Frauen und ihr Körperfett“ gehen wird, ließ sie sich von Sido auf Po und Brüste abtatschen, um zu beweisen, dass sie eine Frau mit Kurven sei.

Promotion am Schluss
Das beste kommt bekanntlich immer zum Schluss. Kurz bevor die Sendung zu Ende ging, wurde Sido plötzlich ganz zappelig und unterbrach Charlotte Roche, während sie sich mit den Moderatoren unterhielt. Sein Anliegen: Er möchte noch gern auf sein Konzert am 23.6. in Wien hinweisen, und auf die neue CD „23“ mit Bushido und auf den Kinofilm „Bluatzbrüdaz“, der Ende Dezember kommt. Ein (Mittel)Fingerzeig Richtung Stermann und Grissemann, der klar machen sollte: Ich bin nur in eure Sendung gekommen, um meine Projekte zu promoten.

Mehr dazu