Til Schweiger-"Tatort" mit bester Quote

Seit 20 Jahren

Til Schweiger-"Tatort" mit bester Quote

In Österreich sahen 844.000 Fans zu, in Deutschland 12,57 Millionen.

In Deutschland hat Til Schweiger als neuer "Tatort"-Kommissar Nick Tschiller mitten ins Schwarze getroffen: Mit 12,57 Millionen Zuschauern (Marktanteil 33,5 Prozent) hatte der Krimiklassiker am Sonntag in der ARD die beste Einschaltquote seit fast 20 Jahren. In Österreich zogen immerhin 844.000 Zuschauer (Marktanteil 26 Prozent) den deutschen Krimi der US-Actionkomödie "Green Hornet" mit dem heimischen Oscar-Triumphator Christoph Waltz auf ORF eins vor. 124.000 weitere Österreicher waren via ARD dabei.


Diashow: Tatort-Hamburg: Til Schweigers erster Fall in Bildern

Tatort-Hamburg: Til Schweigers erster Fall in Bildern

×

    Quotenstärkster Tatort seit 20 Jahren
    Schweiger und sein Kollege Fahri Yardim als Kommissar Yalcin Gümer fuhren damit im ORF die viertbeste "Tatort"-Quote der letzten zwölf Monate ein. Auf den ersten beiden Plätzen landeten freilich die "Tatort"-Kommissare made in Austria, Harald Krassnitzer und Adele Neuhauser. In Deutschland landeten Schweiger und Yardim noch vor dem beliebten Münsteraner "Tatort"-Gespann mit Jan Josef Liefers und Axel Prahl, die mit ihrem Fall "Das Wunder von Wolbeck" am 25. November 2012 im Schnitt 12,19 Millionen Zuschauer interessierten. Bereits am Dienstag ermittelt Fahri Yardim wieder in Österreich und zwar als Kripo-Abteilungsleiter Altan Uslu in einer neuen Ausgabe der ORF-Krimiserie "CopStories", um 20.15 Uhr auf ORF eins.

    Diashow: Die TV-Highlights des Jahres 2013

    Die TV-Highlights des Jahres 2013

    ×

      Hier geht es zu den spannendsten Videos des Tages.