57-Jähriger starb nach Sturz von Tankwagen

Arbeitsunfall

57-Jähriger starb nach Sturz von Tankwagen

Ein Ungar wurde vier Meter in die Tiefe geschleudert.

Nach einem Sturz von einem Tankwagen ist ein 57-Jähriger am Montag in Krems gestorben. Der Mann war auf den Anhänger des Fahrzeugs gestiegen, um die Domdeckel zu öffnen. Da laut Polizei im Tank Überdruck herrschte, schlug einer der Deckel auf, der Mann stürzte dadurch rund vier Meter in die Tiefe. Der Ungar erlag im Universitätsklinikum Krems seinen Verletzungen.

Mann wurde zu Biden geworfen

Die Domdeckel dienen zur Befüllung des Tanksattelanhängers. Der Mann hatte den vorderen der Deckel, der mit vier Klappschrauben gesichert war, zu öffnen begonnen. Danach wurde er zu Boden geworfen, berichtete die Landespolizeidirektion Niederösterreich am Dienstag in einer Aussendung.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten