Notarzt

Tödlicher Unfall

Arbeiter von Maschine eingeklemmt: tot

Der langjährige und erfahrene Mitarbeiter wurde tödlich verletzt.

Am Mittwochmorgen kam es im Austrotherm-Werk in Purbach zu einem folgenschweren Arbeitsunfall. Ein langjähriger und erfahrener Mitarbeiter wurde bei Instandhaltungsarbeiten aus noch ungeklärten Gründen im Bereich einer Produktionsanlage eingeklemmt und tödlich verletzt. Alle Sicherheitsvorkehrungen waren voll funktionsfähig, heißt es in einer Aussendung der Firma. Fremdverschulden wird aus heutiger Sicht ausgeschlossen. Der 50-Jährige aus Purbach wurde von seinen Arbeitskollegen befreit, der alarmierte Notarzt konnte jedoch nur noch den Tod des Mitarbeiters feststellen. Der Unfallhergang wird von den zuständigen Behörden untersucht.

Austrotherm-Geschäftsführer Gerald Prinzhorn: „Wir stehen hier alle unter Schock und möchten der Familie, Freunden und Kollegen unsere innige Anteilnahme und Unterstützung aussprechen.“
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten