AutoDiebstahlSchwarzl001

Neusiedl am See

Sauf-Duo knackte Autos vor Polizeiinspektion

Teilen

Fahrer zweier Autotransporter versuchten sich in Nickelsdorf als Einbrecher - Festgenommen.

Direkt neben der Grenzpolizeiinspektion haben zwei Lkw-Fahrer in der Nacht auf Montag in Nickelsdorf (Bezirk Neusiedl am See) in zwei Autos eingebrochen. Doch der Coup, den die beiden nach ausgiebigem Alkoholkonsum am Gelände der Dienststelle landen wollten, ging daneben: Die durch den Knall beim Einschlagen der Seitenscheiben alarmierten Beamten nahmen die beiden fest und erwischten wenig später auch noch einen Komplizen.

Die beiden 35-Jährigen hatten mit einer Eisenstange bei den unmittelbar neben der Inspektion abgestellten Pkw die Seitenfenster zertrümmert. Aus den Fahrzeugen - eines gehörte einem Schlepper, der hinter Gitter sitzt, das andere war wegen technischer Mängel aus dem Verkehr gezogen worden - stahlen die Männer ein Autoradio und einen Computer.

Als die Gesetzeshüter einschritten, flüchteten die Einbrecher. Sie wurden jedoch noch auf dem Gelände der Dienststelle gefasst. Wie sich herausstellte, waren beide Kraftfahrer und mit Autotransportern von Ungarn nach Deutschland unterwegs. Weil sie wegen des Wochenendfahrverbotes nicht nach Österreich einreisen durften, hatten sie die Zeit am Lkw-Abstellplatz verbracht. Dabei war offenbar bei reichlichem Alkoholkonsum auch der Entschluss zur Tat gereift.

Bei der Festnahme waren die Zwei laut Polizei so betrunken, dass sie zunächst gar nicht vernommen werden konnten. Als die Männer schließlich den Diebstahl leugneten, nahmen die Ermittler ihre Lkw samt der aus Neuwagen bestehenden Ladung unter die Lupe und wurden fündig.

In einem der Autos entdeckten die Beamten das Diebesgut und einen schlafenden 21-Jährigen, offenbar ein Komplize der beiden. Die zwei 35-jährigen Rumänen wurden in die Justizanstalt Eisenstadt gebracht.

Die stärksten Bilder des Tages

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo