Drei Tote bei Unfällen zu Ostern

Traurige Bilanz

Drei Tote bei Unfällen zu Ostern

Erneut kam eine Lenkerin auf der A 2 bei einem folgenschweren Unfall ums Leben.

NÖ/Stmk/OÖ. Die dramatischen Szenen ereigneten sich am Ostersonntag auf der Südautobahn (A 2) bei Vösendorf.

Das Auto hatte kurz vor der Abfahrt zur Wiener Außenringautobahn (A 21) in Richtung Süden die Leitschiene touchiert und wurde auf den mittleren Fahrstreifen zurückgeschleudert. Die Lenkerin wurde aus dem Fahrzeug geborgen, Reanimationsversuche waren aber nicht erfolgreich. Die Fahrerin starb noch an der Unfallstelle.

Erst am Karfreitag kam eine Lenkerin aus Wien auf der A 2 ums Leben. Sie hielt ihr Auto bei der Abfahrt Ilz am Verzögerungsstreifen an, um auf ihr Navi zu schauen. Ein nachfolgender Lenker wollte bei derselben Ausfahrt die Autobahn verlassen und fuhr in das Heck des stehenden Fahrzeuges.

Die freiwillige Feuerwehr Bad Waltersdorf regte sich in einem Facebook-Posting über die Schaulustigen auf, die den Einsatz filmten und fotografierten. „Auch wir wollen wieder unverletzt zu unseren Familien zurückkommen“, hieß es in dem Posting.

Auch in Scharnstein (OÖ) kam ein Lenker (85), der gegen die Betonleitwände einer Baustelle prallte, ums Leben.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten