Im Tiroler Zillertal

Hotel stand in Flammen: Großeinsatz der Feuerwehr

Rund 100 Evakuierte - Zwei Personen erlitten Rauchgasvergiftung.

Der Brand eines Hotels mitten im Ortszentrum von Gerlos im hinteren Zillertal (Bezirk Schwaz) hat am Sonntag in den frühen Morgenstunden einen Großeinsatz der Feuerwehren ausgelöst. Nach Angaben des Bezirksfeuerwehrkommandos mussten rund 100 Gäste und Beschäftigte evakuiert werden. Zwei Personen erlitten eine Rauchgasvergiftung.

Ausgebrochen war das Feuer im Bereich des Dachstuhls. Die Ursache war zunächst unbekannt. Erschwert wurden die Löscharbeiten durch einen Föhnsturm, der das Feuer immer wieder entfachte. Erst nach rund fünf Stunden konnte "Brand aus" gegeben werden.

Im Einsatz standen neun Feuerwehren. Die Gerlos-Bundesstraße (B 165) musste gesperrt werden. Eine Zufahrt zum Skigebiet war in den Vormittagsstunden nur über Salzburger Gebiet möglich.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten