Pistolen-Alarm in Kärnten: Cobra-Einsatz

Waffenverbot gegen Lenker

Pistolen-Alarm in Kärnten: Cobra-Einsatz

"Pistole" aus Auto gehalten: Cobra-Polizisten umzingeln Pkw und nehmen drei Personen fest.

Am Nachmittag zeigten mehrere Passanten im Stadtgebiet von Klagenfurt an, dass jemand aus eine silberfarbene Faustfeuerwaffe aus einem dunklen Pkw hält. Nach einer Fahndung konnte das Fahrzeug auf dem Parkplatz eines Supermarktes wahrgenommen und observiert werden. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass es sich um eine echte Faustfeuerwaffe handelt und gegenüber Fahrzeugbesitzer ein Waffenverbot besteht, wurden von der EKO Cobra sämtliche Personen um das Fahrzeug festgenommen.
 
Die Beamten nahmen schließlich drei Personen fest, die sich definitiv im Fahrzeug befunden haben. Sie wurden zur Vernehmung zur PI Villacher Straße gebracht. Bei der Waffe handelte es sich um eine täuschend-echte Attrappe einer Faustfeuerwaffe. Sie wurde sichergestellt. Zwei der  Insassen (22 und 23 Jahre alt, beide aus Klagenfurt) haben mit dem Gegenstand aus dem Fahrzeug gezeigt und werden der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten