Streit um Corona-Impfung in Gasthaus: Wirt attackiert

Polizei-Einsatz in Kärnten

Streit um Corona-Impfung in Gasthaus: Wirt attackiert

67-Jähriger musste nach Angriff mit Barhocker ins Krankenhaus gebracht werden.

Moosburg. Bei einem Streit um die Corona-Impfung ist in der Nacht auf Sonntag in einem Lokal in Moosburg (Bezirk Klagenfurt-Land) ein 67-jähriger Wirt von zwei Gäste attackiert und verletzt worden. Zu dem Streit war es gegen 0.30 Uhr gekommen. Dabei attackierte einer der Gäste den Wirt mit einem Barhocker, laut Polizei flüchteten die beiden Angreifer, nachdem drei weitere Gäste dazwischengegangen waren.

Der 67-Jährige wurde ins Unfallkrankenhaus Klagenfurt gebracht, eine Fahndung der Polizei nach den beiden Tätern verlief ergebnislos. Rund zwei Stunden nach dem Angriff stellten sich die beiden Männer aus dem Bezirk Villach-Land, 30 und 42 Jahre alt, auf der Polizeiinspektion Pörtschach. Beide gaben an, dass sie der Wirt angegriffen habe und sie sich nur gewehrt hätten.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten