Urlauberin in Kärnten schwer verletzt

Autounfall

Urlauberin in Kärnten schwer verletzt

Der Unglückslenker flüchtete vor Polizei in einen nahen Wald.

Schwere Verletzungen hat eine 70 Jahre alte Frau aus Deutschland am Samstagabend in Kärnten bei einem Verkehrsunfall erlitten. Jener Lenker, der den Crash ausgelöst hatte, beging Fahrerflucht, er lief vor der Polizei davon und tauchte in einem Waldstück unter. Eine Fahndung blieb vorerst erfolglos.

Frontaler
Die Frau war als Beifahrerin im Auto ihres 71 Jahre alten Mannes gesessen, die beiden fuhren auf der Koralpen-Landesstraße in Wolfsberg bergwärts. In einer Kurve kam ihnen ein 44 Jahre alter Arbeiter aus St. Stefan im Lavanttal mit seinem Geländewagen entgegen. Der Arbeiter geriet aus ungeklärter Ursache auf die linke Fahrbahnseite und krachte frontal gegen das Auto des Deutschen. Die Frau wurde im Fahrzeug eingeklemmt, sie musste von der Feuerwehr aus dem Wrack geschnitten werden.

Ein weiterer Beifahrer im Urlauberauto sowie ein bei dem Lavanttaler mitgefahrener Mann kamen mit leichteren Verletzungen davon. Alle Verletzten wurden mit Rettungsautos ins Landeskrankenhaus nach Wolfsberg gebracht.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten