60-jähriger Dealer in Krems gefasst

Cannabis und Kokain

60-jähriger Dealer in Krems gefasst

Der Drogen-Opa soll mit Cannabis und Kokain 22.500 Euro kassiert haben.

Ein 60-jähriger Kremser ist im Jänner von der Polizei als mutmaßlicher Dealer ausgeforscht worden. Der Mann steht im Verdacht, seit vergangenem April in der Bezirkshauptstadt etwa 1,4 Kilogramm Cannabiskraut, über 700 Gramm Cannabisharz, rund 50 Gramm Amphetamin und geringe Mengen Kokain mit einem Straßenverkaufswert von 22.500 Euro an den Mann gebracht zu haben. Er befindet sich seit 16. Jänner in U-Haft.

Auch Abnehmer ausgeforscht
Erworben haben dürfte der Beschuldigte die Suchtmittel unter anderem von einem 31-Jährigen und dessen 22 Jahre alten Freundin aus dem Bezirk Krems-Land. Die beiden wurden angezeigt. Neben den mutmaßlichen Dealern wurden auch 18 Abnehmer ausgeforscht und angezeigt, sechs davon minderjährig - die jüngsten davon 16-jährige Burschen. Zu einem großen Teil soll der Verdächtige die Drogen aber an einen 23 Jahre alten Kremser verkauft haben, der sie dann teilweise wieder weitergab. Bei mehreren Hausdurchsuchungen wurden geringe Mengen an Suchtgiften und diverse Utensilien sichergestellt.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten