060828_polizei_blaulicht_apa

Niederösterreich

Führerschein-Neuling in den Tod gerast

Artikel teilen

18-Jähriger bei Autounfall in St. Valentin getötet. Der junge Mann kam von der Fahrbahn ab und krachte gegen ein Haus.

Vermutlich überhöhte Geschwindigkeit hat einem Führerscheinneuling am Sonntag in Niederösterreich das Leben gekostet. Der 18-Jährige kam gegen 18.15 Uhr auf der B1 im Gemeindegebiet von St. Valentin mit seinem Pkw in einer lang gezogenen Rechtskurve ins Schleudern und links von der Fahrbahn ab. Laut Informationen der Sicherheitsdirektion Niederösterreich streifte das Fahrzeug einen Baum und prallte nach etwa 20 Meter gegen die Hausecke eines Wirtschaftsgebäudes. Der 18-Jährige zog sich schwerste Verletzungen zu, an deren Folgen er noch an der Unfallstelle verstarb.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo