Schwierige Bergung

Vier Verletzte bei Frontal-Crash in Tulln

Riesen-Feuerwehreinsatz: Beifahrer musste aus Pkw geschnitten werden.

Ein Frontalcrash im Bezirk Tulln hat am Freitagabend vier Verletzte gefordert. Nach Angaben der Feuerwehr waren zwischen Rust im Tullnerfeld und Neusiedl zwei Autos kollidiert. Die Ursache für die Karambolage war zunächst nicht bekannt.

Schwierige Bergung
Der Beifahrer in einem Wagen wurde eingeklemmt. Er musste von der Feuerwehr befreit werden und erlitt ebenso Verletzungen wie die beiden anderen Insassen. Der Lenker des anderen Pkws blieb fast unversehrt.

 Die Patienten wurden versorgt und abtransportiert, die Wracks geborgen. An der Unfallstelle standen vier Feuerwehren, die Polizei sowie das Rote Kreuz mit Notarzt und mehreren Rettungswagen im Einsatz.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten