Notarzt

Unfall in Klettergarten

10-jähriges Mädchen überlebt Zwölf-Meter-Sturz

Das Mädchen ist In einem Klettergarten in Laussa (Bezirk Steyr-Land) zwölf Meter in die Tiefe gestürzt. 

Steyr. Eine Zehnjährige ist Samstagabend in einem Klettergarten im Bezirk Steyr-Land verletzt worden. Das Mädchen stürzte beinahe ungebremst etwa zwölf Meter auf Schotterboden ab. Ein Seil war aus noch ungeklärter Ursache nicht am vorgesehenen Sicherungspunkt eingehängt. Die Zehnjährige wurde von der Rettung ins Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum Steyr gebracht, berichtete die Polizei.

Das Mädchen nahm an einem Kletterkurs für Fortgeschrittene teil. Zum Abschluss des Kurses baute der 43-jährige Betreiber einer Kletterschule zwischen zwei Felstürmen eine mit Kletterseilen verspannte Riesenschaukel auf, in welche die Teilnehmer von einem zwölf Meter hohen Plateau gesichert hineinspringen und schaukeln sollten. Anschließend sollten die Teilnehmer sicher zu Boden abgelassen werden.

Aus noch ungeklärter Ursache war das Seil für die Schaukel aber nicht am vorgesehenen Sicherungspunkt eingehängt. Die Zehnjährige verunglückte, als sie als erste vom Plateau sprang.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten