Halloween-Unfall in Linz

Bursch verletzt sich bei Flucht vor Polizei

Teenie-Gruppe sprengte Altglascontainer und türmte vor der Polizei.

Ein 17-jähriger Linzer ist in der Halloween-Nacht in seiner Heimatstadt rund drei Meter in einen Abgrund gestürzt. Er hatte mit Freunden versucht, einen Altglascontainer zu sprengen und war davongelaufen (siehe Fotos oben).

Im Spital
Das Rote Kreuz brachte den Schwerverletzten ins Krankenhaus. Die Höhe des angerichteten Schadens war vorerst nicht bekannt.

Die Gruppe war im Stadtteil Kleinmünchen unterwegs, als gegen Mitternacht einer von ihnen einen Feuerwerkskörper zündete und in den Container warf. Dieser wurde durch die Explosion stark beschädigt. Danach machten sich die Jugendlichen aus dem Staub. Der 17-Jährige sprang über einen Zaun und stürzte in die Tiefe. Polizisten hörten seine Hilferufe und fanden ihn schwer verletzt am Boden liegend.

© fotokerschi.at
Bursch verletzt sich bei Flucht vor Polizei
× Bursch verletzt sich bei Flucht vor Polizei

(c) fotokerschi: Hier verletzte sich der Bursch schwer



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten