Probeführerscheinbesitzer lieferten sich Rennen

In Oberösterreich

Probeführerscheinbesitzer lieferten sich Rennen

Die beiden Fahrer wurden mit Tempo 164 in 70er-Zone erwischt.

Zwei Probeführerscheinbesitzer haben sich in der Nacht auf Samstag auf der Bundesstraße B1 in Traun (Bezirk Linz-Land) ein Straßenrennen geliefert. Statt der erlaubten 70 km/h zog die Polizei die Raser mit Tempo 162 und 164 aus dem Verkehr. Den Lenkern, 24 und 18 Jahre alt, wurden ihre Probeführerscheine sofort abgenommen, teilte die Polizei OÖ mit.

Auch in Strobl (Bezirk Salzburg-Umgebung) war am Freitagabend ein 19-jähriger Führerscheinneuling mit dem Auto seines Vaters deutlich zu schnell unterwegs. Der junge Mann wurde auf der Wolfgangsee Straße mit Tempo 136 erwischt, erlaubt sind dort 80 km/h, so die Polizei Salzburg. Auch er ist seine Fahrerlaubnis bis auf Weiteres los.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten