Trotz Überholverbot überholt und gecrasht: Biker tot

Tödlicher Unfall

Trotz Überholverbot überholt und gecrasht: Biker tot

Motorradlenker starb an Unfallstelle.

Hallein. Ein 27-jähriger in Tirol wohnender Kroate ist am Samstag in Hallein in Salzburg mit seinem Motorrad tödlich verunglückt. Der Mann überholte laut Polizei trotz Überholverbot in einer Rechtskurve eine Fahrzeugkolonne. Dabei touchierte er zuerst einen entgegenkommenden Pkw, gelenkt von einer 82-Jährigen Tennengauerin. Diese verriss dann ihr Auto auf die Gegenfahrbahn und fuhr gegen eine Betonmauer.

Dann touchierte der 27-Jährige einen Pkw, gelenkt von einer 71-jährigen Salzburgerin. Der Motorradlenker kam dabei zu Sturz und dürfte laut Angaben des Arztes sofort verstorben sein. Unfallzeugen und die Rettung versuchten den Motorradfahrer noch zu reanimieren, jedoch ohne Erfolg. Durchgeführte Alkotests verliefen negativ. Aufgrund des Schocks wurde die 82-Jährige ins Krankenhaus gebracht. Ansonsten dürften die zwei Frauen unverletzt geblieben sein.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten