Schweres Unwetter im Waldviertel

Chronik

Schweres Unwetter im Waldviertel

Artikel teilen

13 Feuerwehren mit 170 Mann im Bezirk Horn ausgerückt .

Im Raum Gars am Kamp (Bezirk Horn) ist Dienstnachmittag ein schweres Unwetter niedergegangen. Neben dem Waldviertler Luftkurort selbst war auch Zaingrub, eine Katastralgemeinde von Rosenburg-Mold, besonders betroffen, berichtete das Abschnittskommando Gars des Bezirksfeuerwehrkommandos Horn auf seiner Homepage.

Gewitter Horn Fotos Gars am Kamp

Schlamm bedeckte die Straßen.

Traktoren halfen bei den Aufräumarbeiten.

170 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

13 Feuerwehren aus der Region rückten an.

Ohne Gummistiefel ging hier natürlich gar nichts.

Kehren und Pumpen hieß es für die Einsatzkräfte.

Binnen Minuten regnete es große Mengen.

Besonders betroffen war Gars am Kamp.



 13 Feuerwehren mit 170 Mann rückten in den Unwettereinsatz aus. Die Helfer mussten Auspumparbeiten vornehmen und vermurte Straßen reinigen.

Lesen Sie hier alle Infos zur aktuellen Unwetter-Warnung für Ostösterreich und die Steiermark >>>
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo