Jubel über Touristen-Ansturm in Graz

Robocup als Zugpferd

Jubel über Touristen-Ansturm in Graz

Im Juni stieg die Zahl der Gäste um 18,5 und die der Nächtigungen um 18 Prozent.

Während Siegfried Nagl bis zum Wochenende noch in Griechenland urlaubt, reiben sich Tourismus und Stadträtin Sonja Grabner angesichts der Juni-Zahlen die Hände: So stieg die Zahl der Gäste um 6.512 auf 41.694. Das entspricht im Vergleich zum Vorjahr einem Zuwachs von 18,5 Prozent. Entsprechend rosig entwickelten sich die Nächtigungszahlen: 74.047 Übernachtungen bedeuten ein Plus von 11.261 oder 18 Prozent.

Satter Zuwachs
Wegen diverser Kongresse verzeichneten vor allem die Top-Hotels (Vier- und Fünf-Sterne) einen satten Zuwachs: von knapp 38 Prozent oder 10.347 Gästen. Stark zulegen konnten außerdem die Drei-Stern-Häuser, wo sich Business- Klientel ebenso einquartiert hat wie Robocup-Teilnehmer. Die weltgrößte Robotik-Veranstaltung war der krönende Abschluss des Vormonats: 407 Teams mit 2.300 Teilnehmern aus 44 Nationen bevölkerten von 29. Juni bis 5. Juli das Messe-Areal. Die Rechnung, wonach das Robotik-Event der Landeshauptstadt bis zu 14.000 Nächtigungen bringen sollte, ist voll aufgegangen.

„Andere Events“
Kein Wunder, dass Fremdenverkehr und Politik nach den Chorweltspielen 2008 und dem Robocup 2009 in Graz auch in Zukunft „mit interessanten und vor allem anderen Events“, so Nagl, punkten wollen. Nur so kann man sich gegenüber Festspiel-Salzburg oder Wien positionieren.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten