Lkw prallte gegen VBA-Anlage – Autobahn gesperrt

Tirol

Lkw prallte gegen VBA-Anlage – Autobahn gesperrt

Artikel teilen

Ein Lkw mit einem am Heck montierten Ladekran hat Freitagabend auf der Tiroler Inntalautobahn bei Imst den Überkopfwegweiser einer Verkehrsbeeinflussungsanlage (VBA) gerammt und schwer beschädigt. 

Der Kran wurde dabei vom Lkw gerissen und kam auf der Fahrbahn zu liegen. Die Autobahn musste in diesem Bereich mehr als drei Stunden lang komplett gesperrt werden.

Die VBA-Anlage wurde vollständig abmontiert und mit Spezialfahrzeugen abtransportiert. Insbesondere die Stahlkonstruktion, der Asphalt im Bereich der Unfallstelle sowie weitere Verkehrsleiteinrichtungen wurden stark in Mitleidenschaft gezogen, berichtete die Polizei. Nachfolgende Fahrzeuge konnten rechtzeitig anhalten.

© zeitungsfoto.at
Lkw prallte gegen VBA-Anlage – Autobahn gesperrt
× Lkw prallte gegen VBA-Anlage – Autobahn gesperrt

Der Vorfall hatte sich nahe der Autobahnauffahrt Imst ereignet. Der 27-jährige Lkw-Lenker hatte offenbar vergessen, den Kran in die Transportstellung einzufahren. Darauf prallte er mit dem Kran gegen den Überkopfanzeiger der Asfinag.

Es entstand enormer Sachschaden, hieß es. Der Verkehr wurde in Imst bzw. Mils bei Imst über die B 171 umgeleitet 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo