Neue Front-Blitzer in Wien scharf

Polizei rüstet auf

Neue Front-Blitzer in Wien scharf

Die neuen Geräte bitten auch ausländische Lenker zur Kasse.

Die Wiener Polizei rüstet weiter gegen Raser auf und testet neue Front-Blitzgeräte: Von den 90 in Wien aktiven Radarfallen erwischen drei die Bleifüße jetzt auch von vorn. Auf der Schüttelstraße, Landstraßer Gürtel und Schönbrunner Straße sind ab sofort testweise drei solcher Blitzer installiert. Die neuen Geräte lichten nicht nur das Kennzeichen ab, auch der Lenker ist auf den Fotos gestochen scharf zu sehen. Das ist die Voraussetzung, um auch ausländische Raser zur Kasse zu bitten, erklärt die Polizei.

Wiener hält zweifelhaften Rekord
Mehr als 300.000 Autolenker wurden im vergangenen Jahr in Wien mit Bleifuß erwischt. Wer zehn km/h über dem erlaubten Tempolimit unterwegs ist, wird von den 90 installierten Radarfallen geblitzt. Unter den Gestraften hält derzeit ein Wiener den Geschwindigkeitsrekord - er wurde mit 213 km/ auf der Donauufer-Autobahn erwischt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten