Polizei führt Straftäter ab

Festnahme vor Kirche

Wiener Mieter vertrieb Einbrecher mit Hammer

Ein Einbruchsversuch über ein Baugerüst wurde spektakulär vereitelt. 

Ein 32-Jähriger hat am Samstag in der Wien-Leopoldstadt gegen 6.30 Uhr versucht, über ein Baugerüst in eine Wohnung einzubrechen. Mit Tritten und einem Metall-Gegenstand wollte er hierfür die Fensterscheibe zu einem Wohnzimmer einschlagen. Der Mieter vertrieb den Betrunkenen jedoch mit einem Hammer, den er ihm mehrmals auf die Hand schlug. Kurz darauf wurde der Verdächtige festgenommen.
 
Bei dem Mann handelt es sich um einen tunesischen Asylwerber, der zum Tatzeitpunkt augenscheinlich alkoholisiert war. Er erlitt durch die Hammerschläge des Mieters leichte Blessuren, sagte Polizeisprecher Markus Dittrich auf APA-Anfrage. Die Exekutive konnte den Mann in einer Parkanlage vor der evangelischen "Verklärungskirche" am Tabor in der Nähe des Tatorts ausfindig machen. Den Gegenstand aus Metall, Teil des Baustellengerüstes, hatte der Mann noch bei sich.
 
Der 32-Jährige wurde festgenommen und polizeilich vernommen. Anschließend wurde die Staatsanwaltschaft Wien über den Vorfall in Kenntnis gesetzt, welche die U-Haft in Aussicht stellte, berichtete die Landespolizeidirektion Wien am Sonntag.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten