So wollen Jusos Cannabis legalisieren

Politik-Insider

So wollen Jusos Cannabis legalisieren

Mehr als 6.000 Unterstützer für Hasch-Kampagne.

Die Kampagne läuft bereits seit mehreren Wochen und hat dem nicht gerade geschmackssicheren Slogan „Besser bekifft ficken, als betrunken fahren“. Die Jungsozialisten von der SJ und ihre Chefin Julia Herr setzen beim Parteitag im November zum finalen Schlag an: Die SPÖ-Delegierten sollen einer Resolution zustimmen, die sich für die Freigabe von Cannabis – also Haschisch und Marihuana – ausspricht. Zwei Landesparteien (OÖ und Tirol) haben bereits entsprechende Beschlüsse gefasst. Seit Donnerstag ist auf der Seite des Parlaments ein Bürger-Begehren zu unterzeichnen, das für die Freigabe eintritt. Julia Herr mobilisiert auch über Twitter: Bis Freitagabend hatten bereits 6.200 unterschrieben. Das Begehren für ein Revival des alten Bundeshymnen-Textes hat nur lahme 616 Unterstützer.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten