Flüchtlinge: Lopatka fordert strengere Kontrollen

Nach Schweden-Vorbild

Flüchtlinge: Lopatka fordert strengere Kontrollen

Der ÖVP-Klubchef fordert strengere Kontrollen an unseren Grenzen.

Im ÖSTERREICH-Interview erklärt der ÖVP-Klubchef, dass er dem Vorbild Schwedens folgen will.

ÖSTERREICH: Schweden, Dänen und Deutsche verschärfen die Grenzkontrollen. Soll Österreich das auch tun?

Reinhold Lopatka: Wenn es der EU nicht in absehbarer Zeit gelingt, die Situation durch bessere Sicherung der Außengrenzen und eine gerechtere Verteilung der Asylwerber zu lösen, dann wird gar nichts anders übrig bleiben, als Kon­trollen zu verschärfen. Schweden, die Deutschen und Österreicher können das Problem nicht allein schultern.

ÖSTERREICH: Der entscheidende EU-Gipfel ist im Juni.

Lopatka: Das ist natürlich viel zu spät, wir brauchen rascher eine Lösung.

ÖSTERREICH: Kontrollen verschärfen – heißt das Grenzen dichtmachen?

Lopatka: Grenzen sind nie ganz dicht. Wir werden aber Menschen aus Nicht-Kriegsgebieten abweisen müssen. Jetzt kommen ja auch schon immer mehr Algerier und Marokkaner zu uns. Hier werden wir restriktiver werden müssen.

(gü)

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten