Grüne Vize-Chefin Eva Glawischnig

Parteiverjüngung

Glawischnig denkt an Grünen-Quote für Junge

Die grüne Vizechefin Eva Glawischnig will das Nachwuchsproblem ihrer Partei auch mit einer Quote bekämpfen.

"Eine Quote für Junge kann ich mir absolut gut vorstellen", sagte Glawischnig zur Tageszeitung ÖSTERREICH (Mittwoch-Ausgabe). Im Zuge der Organisationsreform könne man jedenfalls darüber nachdenken: "Dafür braucht man einen breiten Konsens. Ich bin dafür offen und Alexander Van der Bellen auch."

Das Fehlen junger Leute liegt für Glawischnig an den traditionellen Eigenheiten der Grünen: "Basisdemokratische Vorwahlen sind für junge Kandidaten nicht leicht zu gewinnen. Außerdem haben wir keine Kaderschmieden wie andere Parteien."

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten