Kopftuch-Sager: Spott über VdB

Aufregung auch in Deutschland

Kopftuch-Sager: Spott über VdB

Bundespräsident Van der Bellen muss nach Kopftuch-Sager im Internet einiges einstecken.

Alle Frauen sollen aus Solidarität mit Musliminnen Kopftuch tragen – der Sager von Alexander Van der Bellen sorgt EU-weit für Resonanz. Die Welt sowie das Schwesterblatt Bild berichten groß über den Vorstoß des "neuen Ösi-Präsidenten": "VdB sorgt nach 100 Tagen mit Äußerungen zum Kopftuch für Irritation."

Das war noch harmlos – angesichts des Spotts, der sich über VdB ergießt. So hat die satirische Tagespresse den Präsidenten als neues Opfer entdeckt: "Zeichen der Solidarität: VdB hilft bei Koranverteilung auf Mahü", titelt sie. VdB habe anwesende Salafisten zudem "aus Solidarität mit allen übergewichtigen Österreichern auf ein Schweinsschnitzel und drei Bier eingeladen". Lustig der Journalist Wolfgang Zechner: Frauen sollten aus Solidarität mit VdB Kette rauchen.

© Screenshot/Facebook

Das könnte Sie auch interessieren:

Strache schießt weiter gegen Van der Bellen

FPÖ macht sich mit Video über VdB lustig

VdB: Kopftuch-Shitstorm nach "halbironischem" Sager

Das sagt Norbert Hofer zu 100 Tagen VdB

Van der Bellen: Haben wir keine größeren Probleme?

VdB-Kopftuch-Sager: So reagiert Strache

Das sagen die oe24.at-Leser zum VdB-Kopftuch-Sager

So rechtfertigt VdB seinen Kopftuch-Sager

Van der Bellen: Alle Frauen sollen Kopftuch tragen

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten