Lostag für Meischberger

Bis zu 10 Jahre Haft drohen

Lostag für Meischberger

Heute könnte es ein Urteil im Prozess gegen Karl-Heinz Grassers Trauzeugen geben.

Manchmal kann auch der Herr Rat irren: Richter Michael Tolstiuk sprach Walter Meischberger am Donnerstag mit „Herr Westenthaler“ an – dabei saß dieser gerade am Obersten Gerichtshof.

Scheinrechnung?
Ansonsten gab es für den Lobbyisten und Ex-FPÖ-Politiker wenig zu lachen: Meischberger – Trauzeuge von Ex-Finanzminister Grasser – steht wegen einer mutmaßlichen Scheinrechnung für ein Hotelprojekt über 600.000 Euro vor dem Kadi. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Genervt
Meischberger zeigte sich von den Fotografen genervt – in früheren Jahren hatte er noch selbst die Gerichtsreporter fotografiert und darüber gescherzt. Nun findet er den Prozess ­wenig witzig. Kein Wunder, drohen ihm doch wegen schwerer Untreue bis zu zehn Jahre Haft. Das Urteil könnte heute fallen, wie Richter Tolstiuk durchblicken ließ.

Doch zuvor war der Immobilien-Tycoon Ernst Plech als Zeuge geladen. Er konnte sich aber kaum erinnern. „Das ist 13 ja Jahre her.“

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten