ÖSTERREICH ist mit Faymann in Brüssel

Politik-Insider

ÖSTERREICH ist mit Faymann in Brüssel

ÖSTERREICH interviewte Kanzler Werner Faymann auf Brüssel-Reise.

Gestern, um 12.30 Uhr flog SP-Kanzler Werner Faymann via Wien-Schwechat erneut nach Brüssel. Er will dort beim EU-Gipfel der 28 EU-Staats- und Regierungschefs die österreichische Position nochmals erklären und für seine harte Linie kämpfen.

Im kleinen Bedarfsflieger nach Brüssel erklärte Faymann ÖSTERREICH, dass nicht er seine Linie ­ändern würde, sondern Deutschland den österreichischen Kurs übernehmen müsse.

Faymann trifft Merkel, 
 Hollande & Davutoglu

Mit seiner einstigen Verbündeten Angela Merkel hat der SP-Chef mittlerweile ein unterkühltes Verhältnis. Bei einer Tasse schwarzem Kaffee im Flieger bekräftigte Faymann, dass 
die „deutsche Kanzlerin“ – einst nannte er sie stets „Angela“ – einsehen müsse, dass „Österreich nicht das Wartezimmer Deutschlands für Flüchtlinge“ sein könne.

  • Um 14.30 Uhr wollte der SP-Chef seine Linie bezüglich eines Deals mit der Türkei noch einmal im Kreis der EU-Sozialdemokraten abstimmen. Bereits am Samstag war Faymann – wir berichteten – dafür bei Frankreichs Präsident François Hollande.
  • Ab 16.00 Uhr ging es dann zum offiziellen Gipfel.
  • Um 19.00 Uhr sollte es schließlich zum Abend­essen mit Merkel und Co. gehen. Und Faymann stellte sich auf eine „lange Verhandlungsnacht“ ein.
  •  Heute ab 9.00 Uhr sollten die Verhandlungen mit dem türkischen Premier Davutoglu beginnen.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten