Reißwolf vor Kärntner Landesregierung

Kärnten

Reißwolf vor Kärntner Landesregierung

Nach dem Regierungswechsel lässt das FPK den Reißwolf auffahren.

Drei von vier FPK-Landesregierungs-Mitgliedern verlieren ihre Jobs – das führt zu seltsamen Aktivitäten. Ein Kärntner Leser fotografierte am Mittwoch einen Lkw einer auf Aktenvernichtung spezialisierten Firma vor dem Landhaus. Da der Reißwolf offenbar auf Hochtouren lief, erhebt sich der Verdacht: Hat da irgendwer etwas zu verbergen?

Diashow: Kärntens Kandidaten bei der Stimmabgabe



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten