(c) apa

Koalition

Schüssel im ÖSTERREICH-Interview

Schüssel im Interview über Koalitionsverhandlungen: „Entweder man klärt das, oder man bringt es eben nicht zusammen“

Für Bundeskanzler Wolfgang Schüssel hängt das Erreichen des Zieldatums 11. Jänner davon ab, wie die inhaltlichen Verhandlungen laufen. „Ich weiß nicht, ob man viel Zeit braucht, aber man braucht Flexibilität“. Die ÖVP werde „sicher nicht bereit sein, ein sozialistisches Programm umzusetzen“. Da die ÖVP und die SPÖ beinahe gleich stark seien, werde man aufeinander zugehen müssen.

Vergangenen Mittwoch habe es eine gute Runde gegeben, einige wichtige Fragen seien dabei ausgespart geblieben. Einigungen in der Sache bewertet der Kanzler als positiv, aber Ansagen, wie von SP-Klubobmann Josef Cap, würden nur schaden.

Davon, Streitpunkte wie die Anschaffung der Eurofighter im Regierungsübereinkommen auszuklammern, hält Schüssel nichts. Das würde die Probleme nur verschleppen. „Entweder man klärt das, oder man bringt es eben nicht zusammen“, so Schüssel.

Das komplette Interview finden Sie hier.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten