Sandra Frauenberger

Personeller Wechsel

'Versorgungs-Job' für Frauenberger gefunden

Die ehemalige Wiener Gesundheitsstadträtin hat bald einen neuen Posten inne.

Während heute in der U-Kommission das von der Ex-Stadträtin Sandra Frauenberger mitgeplante Skandal-Krankenhaus Nord weiter unter die Lupe genommen wird, verabschiedet sie sich aus dem Gemeinderat und startet in einen neuen Job – und zwar im Dachverband Wiener Sozialeinrichtungen. Sozial- und Gesundheitsstadtrat Peter Hacker wurde von der Generalversammlung am 19. September einstimmig zum neuen Präsidenten gewählt. Die langjährige Geschäftsführerin Eva Maria Luger tritt mit Februar 2019 in den Ruhestand und wird ihre Agenden an die Ex-Stadträtin über­geben. Frauenberger, die den Dachverband schon aus ihrer Funktion als dessen Präsidentin gut kennt, wird am 1. Dezember in ihre neue Aufgabe starten.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten